10.09.2019, 13:39 Uhr

Service für Schwammerlsucher Landratsamt Cham testet Pilze auf Strahlenbelastung

(Foto: voronin76/123RF)(Foto: voronin76/123RF)

Im Rahmen des Tages der offenen Tür am kommenden Sonntag bietet das Landratsamt Cham einen besonderen Service an: Alle Schwammerlsucher können Pilze aus dem Landkreis kostenlos auf ihre radioaktive Belastung untersuchen lassen

CHAM Notwendig für die Untersuchung sind etwa 500 Gramm saubere Pilze einer Sorte und Angaben über den ungefähren Fundort (Gemeindebereich).

Als Folge des Reaktorunfalls des Kernkraftwerks in Tschernobyl im April 1986 kann auch im Landkreis Cham die Radioaktivität in Waldpilzen noch vereinzelt erhöhte Werte aufweisen. Jeder, der wissen will, ob nun gerade die Pilze von seinem „Schwammerlplatz“ noch radioaktiv belastet sind, kann es kostenlos erfahren. Die abgegebenen Pilze werden im Landratsamt von den amtlichen Lebensmittelkontrolleuren untersucht.


0 Kommentare