28.06.2019, 22:12 Uhr

Teil der Einnahmen für soziale Zwecke Theatergruppe Alteglofsheim übergibt Spendenscheck ans Johannes-Hospiz

(Foto: Fabian Kaiser)(Foto: Fabian Kaiser)

Das Johannes-Hospiz darf sich über eine stattliche Spende freuen. Vertreter der Theatergruppe Alteglofsheim haben einen Spendenscheck im Wert von 1.000 Euro an Hospizleitung Sabine Sudler überreicht.

PENTLING Die freie Theatergruppe Alteglofsheim spielt jedes Jahr ein anderes Stück in zehn Aufführungen. Zu dieser seit 39 Jahren bestehenden Tradition der Theaterspieler gehört auch, dass ein Teil der Einnahmen für soziale Zwecke gespendet wird. So war dieses Jahr das Johannes-Hospiz in Pentling neben dem Pater-Rupert-Mayer-Zentrum begünstigt. Die Idee für die Hospiz-Begünstigung kam durch die positiven Erfahrungen einer Schülerin, deren Vater im Hospiz untergebracht war, zustande.

Auch ein Verwendungszweck für das Geld stand bei der Übergabe der Spende bereits fest. „Wir werden das Geld verwenden, um unseren wunderbaren Garten grün zu halten und weiter zu verschönern“, so Hospizleitung Sabine Sudler. Zu den Vertretern der Theatergruppe gehörten Josef Ettl, Sprecher der Gruppe, Hans Steinberger, Robert Beck Sandra Karl und Bettina Hoffmann.

Weitere Informationen zum Johannes-Hospiz in Pentling gibt es im Internet unter www.johanniter.de/ostbayern oder bei Hospizleitung Sabine Sudler unter der Telefonnummer 0941/ 89935501 oder per Mail an sabine.sudler@johanniter.de.


0 Kommentare