28.06.2019, 14:10 Uhr

Gesundheit Eine Dose, die Leben retten kann

Barbora Pokorny, Mitarbeiterin Referat Soziale Beratung, übergibt die erste Notfalldose der Caritas Regensburg. (Foto: Schophoff/Burcom)Barbora Pokorny, Mitarbeiterin Referat Soziale Beratung, übergibt die erste Notfalldose der Caritas Regensburg. (Foto: Schophoff/Burcom)

Eine Dose, die Leben retten kann: Das ist die Notfalldose. Kürzlich hat die Caritasmitarbeiterin Barbora Pokorny die erste Notfalldose der Caritas Regensburg an eine Seniorin übergeben.

REGENSBURG In der Notfalldose enthalten sind Informationen, die mitunter lebensrettend sein können, wie der Name des Hausarztes, Medikamentenplan oder Vorerkrankungen. Denn wenn der Notarzt wirklich mal kommen muss, ist die Hektik vielleicht groß. Für die wichtigsten Informationen genügt dann ein Griff in den Kühlschrank – wo die Notfalldose steht. Das Referat Soziale Beratung der Caritas Regensburg, Von-der-Tann-Straße 7, gibt ab sofort die Notfalldosen kostenlos aus!

Die Stadt Regensburg führte gemeinsam mit einem breiten Bündnis von zwölf Kooperationspartnern – einer davon ist der Caritasverband für die Diözese Regensburg – kürzlich die Notfalldose ein.


0 Kommentare