29.01.2019, 13:03 Uhr

Geldsegen Kleingartenanlage am Vitusbach spendet für das Johannes-Hospiz in Pentling

(Foto: Michael Zeitler)(Foto: Michael Zeitler)

Stolze 1.000 Euro durfte Hospizleitung Sabine Sudler kürzlich von den beiden Vertretern der Kleingartenanlage am Vitusbach in Regensburg entgegennehmen. Erster Vorstand Otto Schärfl und Erster Kassier Wilhelm Gleichsner hatten es sich nicht nehmen lassen, persönlich in die besondere Einrichtung zu kommen und der Hospizleitung den Spendenscheck zu überreichen.

REGENSBURG Alle zwei Jahre nimmt der Verein das Geld, das bei den Sitzungen gesammelt wurde und spendet es an einen gemeinnützigen Zweck. Dieses Mal haben sie sich für das Johannes-Hospiz der Johanniter in Pentling entschieden, da dies bereits der Großteil der Vereinsmitglieder kannte. „Das Geld wird hier sehr gut verwendet. Da nur 95 Prozent der laufenden Kosten von den Krankenkassen übernommen werden, müssen wir als Träger für die restlichen fünf Prozent selbst aufkommen“, so Sabine Sudler gegenüber den Vertretern der Kleingartenanlage „Bei Interesse sind Sie jederzeit bei uns willkommen um sich das Haus in Ruhe anzusehen oder im Sommer unseren Garten zu erkunden“, so Sudler abschließend. Weitere Informationen über das Johannes-Hospiz in Pentling gibt es bei Hospizleitung Sabine Sudler unter 0941/ 89935501.


0 Kommentare