27.12.2018, 14:26 Uhr

Neubürger Die kleine Isabella ist Baby Nummer 3.000, das in St. Hedwig geboren wurde

Am 23. Dezember kam die kleine Isabella als 3.000. Baby in der KUNO Kinderklinik St. Hedwig zur Welt. (Foto: Klinik St. Hedwig)Am 23. Dezember kam die kleine Isabella als 3.000. Baby in der KUNO Kinderklinik St. Hedwig zur Welt. (Foto: Klinik St. Hedwig)

Am 23. Dezember kam die kleine Isabella als 3.000. Baby in der KUNO Kinderklinik St. Hedwig zur Welt.

REGENSBURG Für die Eltern Nadja und Brandon Human aus Deining ist Isabella ihr erstes Kind. Einen Tag vor Weihnachten, am 23. Dezember, kam die kleine Tochter um 2.44 Uhr als 3.000. Baby in der KUNO Kinderklinik St. Hedwig auf die Welt. Vier Tage später verlassen Vater, Mutter und Tochter gesund und munter die Klinik. Mutter und Tochter sind, ganz im Partnerlook, in Rosa gekleidet. „Wir sind glücklich, dass wir unsere Kleine nun mit nach Hause nehmen können“, so die Mutter, „das Kinderzimmer ist schon eingerichtet“.

Silke Seidel, stellvertretende Stationsleiterin, freut sich sehr für die junge Familie. „Obwohl dieses Jahr bereits 3.000 Babys in der Klinik zur Welt kamen, ist es immer wieder toll, frischgebackenen Eltern in ihren ersten Tagen nach der Geburt beizustehen“. Dieses Wunder miterleben zu dürfen, mache ihre Arbeit zu etwas ganz Besonderem.

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg auf einen Blick:

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg ist mit 905 Betten das größte katholische Krankenhaus Deutschlands sowie Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg. An den beiden Standorten Prüfeninger Straße und Klinik St. Hedwig kümmern sich rund 3.300 Mitarbeiter in 28 Kliniken und Instituten sowie in 26 Zentren um die Versorgung von jährlich etwa 48.000 stationären Patienten.

Laut Nachrichtenmagazin FOCUS gehört das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg zu den TOP 35 der besten Krankenhäusern Deutschlands. Es erhielt 2014 das Gütesiegel „Selbsthilfefreundlichen Krankenhaus“ als erstes Krankenhaus in Bayern. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Krankenhauses ist die Krebstherapie. Mit dem ersten von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Onkologischen Zentrum in der Region und der ersten und nach wie vor größten Palliativstation in Ostbayern kann eine umfassende und ganzheitliche Versorgung auch Schwerstkranker sichergestellt werden.

Die Klinik St. Hedwig ist Standort der KinderUniKlinik Ostbayern (KUNO) und verfügt über das einzige universitäre Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe Level 1 in Ostbayern.

Auf dem Campus des Krankenhauses Barmherzige Brüder befindet sich das rechtlich eigenständige Paul Gerhardt Haus. Hier ist mit 80 Betten und 20 tagesklinischen Plätzen u.a. das Regensburger Zentrum für Altersmedizin mit einer Geriatrischen Frührehabilitation und einer Geriatrischen Tagesklinik untergebracht.

Mit seinen Krankenhäusern in Regensburg, München, Straubing und Schwandorf bietet der Krankenhausverbund des Ordens mit insgesamt über 2.000 Planbetten ein abgestuftes Leistungsangebot für eine flächendeckende, regionale Versorgung. FOCUS MONEY zeichnete im Juli 2017 den Krankenhaus-Verbund als besonders sicheren und zukunftsfähigen Arbeitgeber aus. Die Auszeichnung „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ errangen lediglich drei Krankenhäuser in Bayern.