26.09.2018, 15:37 Uhr

Unentbehrliche Arbeit Die 86-jährige Schwester Ignatia radelt seit sechs Jahrzehnten für die Pflege

Schwester Ignatia vom Dritten Orden auf ihrem „Kultrad“. (Foto:  Weigl/Caritas Regensburg)Schwester Ignatia vom Dritten Orden auf ihrem „Kultrad“. (Foto: Weigl/Caritas Regensburg)

Seit 60 Jahren ist Schwester Ignatia im Dienst für die ambulante Pflege, seit 2002 bei der Regensburger Caritas-Sozialstation Mitte-Ost. Sie ist die dienstälteste Pflegefachkraft in der Diözese – und noch immer mit dem Fahrrad unterwegs. Dafür wurde sie nun vom Diözesan-Caritasdirektor geehrt.

REGENSBURG 1932 geboren, tritt Schwester Ignatia im Alter von 26 Jahren der Schwesternschaft der Krankenfürsorge des Dritten Ordens bei, deren Sitz im Münchener Stadtteil Nymphenburg liegt. Von 1958 bis 1964 ist sie für den Dritten Orden in Regensburg in der ambulanten Pflege tätig. Danach wechselt sie zu St. Gabriel nach München, arbeitet ebenfalls in der ambulanten Pflege. 1990 kehrt sie zurück nach Regensburg. Seit dem Jahr 2002 ist sie für die Caritas-Sozialstation Mitte-Ost tätig und leistet seither auch dort unentbehrliche Arbeit für die Pflegebedürftigen. Sie habe keine Minute in ihrem Dienste für pflegebedürftige und kranke Menschen bereut, sagte sie. Caritasdirektor Michael Weißmann überreichte ihr als Ehrung und Zeichen des Dankes die biblische Szene der Fußwaschung in Bronze.

Seit sechs Jahrzehnten lebt Schwester Ignatia für die Pflege. In den vielen Jahren auf Regensburgs Straßen war sie stets unfallfrei unterwegs. Sowohl im Auto als auch mit ihrem geliebten Fahrrad, das nahezu Kultstatus erreicht hat und bis heute ohne E-Antrieb ist. Schwester Ignatia ist mit 86 Jahren die dienstälteste Pflegefachkraft in der Diözese Regensburg – und vermutlich weit darüber hinaus. Am Montag, 8. Oktober, wird Schwester Ignatia in ihr Mutterhaus nach München zurückkehren. Am Samstag, 13. Oktober feiert sie dort ihre 60. Ordensprofess.

Mehr Infos zu Altenhilfe-Einrichtungen unter dem Dach der Caritas in der Diözese Regensburg findet man im Internet unter www.altenhilfe-caritas.de.