25.06.2018, 13:27 Uhr

Entspannen und mehr Bewegung Gesundheitstag in der Kreisklinik Wörth – Gesundheitsschutz beginnt am Arbeitsplatz

Das betriebliche Gesundheitsmanagement genießt in der Kreisklinik einen hohen Stellenwert. (Foto: Chirstoph Grahmann)Das betriebliche Gesundheitsmanagement genießt in der Kreisklinik einen hohen Stellenwert. (Foto: Chirstoph Grahmann)

„Mitarbeiter, die gesund sind und sich in ihrer Haut wohlfühlen, können auch ihre Arbeitsleistung ungestört entfalten“, so Krankenhausdirektor Martin Rederer und die stellvertretende Verwaltungsleiterin Inge Riepl kürzlich im Rahmen des durchgeführten Gesundheitstages.

WÖRTH AN DER DONAU Weil Gesundheitsschutz auch ein wichtiger Schlüssel für den Erfolg eines Unternehmens ist, genießt das betriebliche Gesundheitsmanagement in der Kreisklinik einen hohen Stellenwert. Der Arbeitskreis Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement führt schon seit mehreren Jahren verschiedene Projekte durch, eins davon ist der jährlich stattfindende Gesundheitstag. Dieses Mal standen praktische Übungen zum Entspannen und mehr Bewegung im Alltag auf dem Programm.

Ein gesunder Rücken

Wie sitzt man richtig vor dem Bildschirm? Was kann man tun, damit die einseitige Belastung von Rücken und sonstigem Stützapparat ein wenig ausgeglichen wird? Dazu gab Sporttherapeutin Anja Reiß ganz handfeste und praktische Tipps für verschiedene Arbeitsplätze. Zwischendurch sollten die Mitarbeiter jede Gelegenheit zur Bewegung nutzen und zum Beispiel Treppen steigen. „Wir müssen in den Kliniken und Gesundheitsbetrieben vom „Reparatur-Gedanken“ wegkommen; unser Ziel muss Prävention, Vorbeugung und Erhalt der Gesundheit durch die richtige Ernährung und Lebensweise sein“, so Anja Reiß und Winfried Roßbauer vom Arbeitskreis Gesundheitsförderung.

Bei weiteren Fragen steht die Krankenhausleitung zur Verfügung. Martin Rederer ist unter der Telefonnummer 09482/ 2020 oder per Mail an info@kreisklinik-woerth.de. Weitere Infos gibt es zudem im Internet unter www.kreisklinik-woerth.de.

Informationen zur Kreisklinik Wörth an der Donau

Die Kreisklinik Wörth ist eine unter der Trägerschaft des Landkreises Regensburg stehende Klinik der Grund- und Regelversorgung mit qualifizierten Spezialisierungen. Die Klinik verfügt über hochwertige Räumlichkeiten nach modernstem Standard. Das der Klinik angeschlossene Facharztzentrum mit 13 Facharzt(zweit)praxen und 30 renommierten Ärzten mit den Fachrichtungen Dermatologie, Diabetologie, Gefäßchirurgie, HNO, Kinderpneumologie/-allergologie, Neurochirurgie, Neurologie, Onkologie, Orthopädie, Radiologie (CT und MRT) und Urologie bietet die Möglichkeit, Patienten ambulant zu behandeln. Die Kreisklinik beherbergt seit 2014 ein Endo-Prothetik-Zentrum der Maximalversorgung und seit 2016 ein zertifiziertes Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie - gemeinsam mit den orthopädischen Fachpraxen MedArtes in Neutraubling und dem MVZ Orthopädie Straubing. Seit 2016 trägt sie den Titel „Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg“. Medizinstudentinnen und -studenten können nun in Wörth an der Donau ihr Praktisches Jahr im Fach „Innere Medizin“ ableisten. 2017 wurden an der Kreisklinik insgesamt 6.700 Patienten stationär und 20.600 Patienten ambulant behandelt.


0 Kommentare