13.06.2018, 14:00 Uhr

Neue Einsatzleitung in Pfarrkirchen Ingrid Noneder übernimmt Familienpflegestation

Auf dem Bild von links: Marianne Lehner, Luise Habl, Einsatzleiterin Ingrid Noneder, Vorsitzende Monika Heiß, Alexandra Pfaffinger und Sylvia Pollerspöck. (Foto: Familienpflegewerk)Auf dem Bild von links: Marianne Lehner, Luise Habl, Einsatzleiterin Ingrid Noneder, Vorsitzende Monika Heiß, Alexandra Pfaffinger und Sylvia Pollerspöck. (Foto: Familienpflegewerk)

Frischer Wind für Familienpflege im Rottal: Seit dem 15. Mai 2018 hat die Pfarrkirchner Station des Familienpflegewerks eine neue Einsatzleitung. Ingrid Noneder folgt auf Editha Hartl, die als Elternzeitvertretung von Judith Zimmermann agierte. Letztere kehrt ebenso zurück, wird sich vorerst aber auf den Raum Passau konzentrieren.

PFARRKIRCHEN „Auf diese neue Aufgabe freue ich mich sehr“, erklärt Ingrid Noneder, selbst Mama von zwei Kindern. „Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig ein verlässliches Netz an Unterstützern ist.“ Die gelernte Bürokauffrau lebt mit ihrer Familie außerhalb der Kreisstadt auf einem kleinen Bauernhof. Anpacken ist ihre Devise, so plant sie in Kürze eine kleine Vorstellungsrunde bei einigen Multiplikatoren im Raum Pfarrkirchen.

„Mit Ingrid Noneder haben wir eine sehr engagierte neue Einsatzleiterin für Pfarrkirchen bekommen“, freut sich Monika Heiß, Vorsitzende des Familienpflegewerks. „Neben der Koordinierung der Einsätze ist auch das regionale Fundraising ein wichtiger Bereich ihrer Arbeit.“

Die Leistungen des Familienpflegewerks sind gesetzlich geregelte Hilfen, wobei der Anspruch auf Unterstützung für die Person besteht, die den Haushalt führt und die Kinder erzieht. Die gesetzlichen Krankenkassen, Jugendämter, Sozialämter sowie die Rentenversicherung tragen die Kosten der Familienpflege oder Haushaltshilfe für die Betroffenen.

Das Einsatzspektrum umfasst neben der Familienpflege auch die Betreuung von Senioren oder Menschen mit Behinderung, Verhinderungspflege sowie Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Darüber hinaus bietet das Familienpflegewerk auch Haushaltsorganisationstrainings und Frühe Hilfen für Familien in schwierigen Lebenssituationen.


0 Kommentare