06.03.2019, 09:36 Uhr

Verletzte Schlittenfahrer Winterübung der Bergwacht am Dreisessel

Die Bergwacht Passau/Dreisessel hielt eine Winterübung ab. (Foto: Bergwacht Passau/Dreisessel )Die Bergwacht Passau/Dreisessel hielt eine Winterübung ab. (Foto: Bergwacht Passau/Dreisessel )

Schlittenfahrer gegen Fußgänger am Winterwanderweg Dreisessel lautete die Einsatzmeldung der ILS Passau am Samstag um 9 Uhr. Zwei Verletzte mussten versorgt und abtransportiert werden.

PASSAU Der Schlittenfahrer „erlitt“ bei dem Unfall ein angenommenes Schädel-Hirn-Trauma mit Kopfplatzwunde, er war „bewusstlos“. Der angefahrene Fußgänger zog sich bei der Kollision eine „offene Unterschenkelfraktur“ zu. Mit Akja und Schneefahrzeug (ATV) wurden die beiden Verletzten zu Tal bzw. zu Berg gebracht.

Unterstützt wurden die Bergwachtler vom Team der Realistischen Unfalldarstellung vom BRK Hauzenberg, es wurden die Mimen perfekt geschminkt. Eine abschließende Einkehr in der Dreisesselalm rundete die Winterübung ab.

Die Bergwacht Passau/Dreisessel steht euch als kompetenter Ansprechpartner für Notfälle in unwegsamen Gelände 24h unter der europaweiten Notrufnummer 112 zur Verfügung.

Die Ausbildung zum Bergretter oder Bergretterin dauert in der Regel bis zu drei Jahren. Dabei werden verschiedene Disziplinen durchlaufen: Sommerrettung, Winterrettung, Luftrettung, Notfallmedizin und Umwelt- und Naturschutz. Alle Ausbildungsabschnitte werden durch eine Prüfung abgeschlossen.


0 Kommentare