04.04.2018, 12:55 Uhr

Singend im Gartenteich Liedertafel Obernzell meistert Cold-Water-Challenge und spendet 320 Euro

Von links: Stiftungs-Vorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann, Verena Wilhelm von der Liedertafel Obernzell und Oberarzt Dr. Michael Zeller. (Foto: Stefanie Starke)Von links: Stiftungs-Vorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann, Verena Wilhelm von der Liedertafel Obernzell und Oberarzt Dr. Michael Zeller. (Foto: Stefanie Starke)

Wie so manche Organisation oder Verein, ist auch die Liedertafel Obernzell für die Cold-Water-Challenge nominiert worden.

OBERNZELL/PASSAU „Wir wussten erst gar nichts damit anzufangen, aber der Name ist Programm und so hat sich auch die Liedertafel kalte Füße geholt – natürlich für den guten Zweck“, lacht Verena Wilhelm bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau zu Gunsten der Stiftung Kinderlächeln.

Knapp die Hälfte der rund 40 Sängerinnen und Sänger hatten sich im Gartenteich eines Mitglieds eingefunden, um sich letztlich mit nackten Füßen ins kalte Nass gewagt. „Wir haben nicht nur die Herausforderung angenommen, sondern vordergründig war für uns der gemeinnützige Einsatz – immerhin sind bei der Aktion 320 Euro aus den privaten Taschen unserer Sänger zusammengekommen“, betont die 1. Vorsitzende der Liedertafel Obernzell. Das Geld sollte in jedem Fall kranken Kindern und ihren Familien zu Gute kommen – „die neue Stiftung Kinderlächeln ist in diesem Zusammenhang sicher eine gute und wichtige Anlaufstelle“, übergibt Verena Wilhelm das Geld an die Stiftung-Vorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann.

Das Geld wird unter anderem im wichtigen Bereich der Nachsorge eingesetzt – und zwar: eins zu eins. „Eine besondere Herausforderung für Patient und Familie ist die Zeit nach der Entlassung. Um den Übergang von der High-Tech-Versorgung der Klinik ins heimische Kinderzimmer bestmöglich zu gestalten, begleitet unser Nachsorgeteam die kleinen Patienten nach Hause“, erklärt Oberarzt Dr. Michael Zeller bei der Spendenübergabe.


0 Kommentare