21.12.2017, 22:42 Uhr

Grundschüler lernen Erste Hilfe Malteser bilden „kleine Helden“ aus

Die „kleinen Helden“ aus Pocking mit Rektor Oswald Robl (r.) und Malteser Schulsanitätsdienst-Koordinator Manuel Moser (l.), der die Schülerinnen und Schüler ausbildete. (Foto: Malteser)Die „kleinen Helden“ aus Pocking mit Rektor Oswald Robl (r.) und Malteser Schulsanitätsdienst-Koordinator Manuel Moser (l.), der die Schülerinnen und Schüler ausbildete. (Foto: Malteser)

Kinder der Grundschule Pocking haben am Donnerstag einen Einblick in „Erste Hilfe“ bekommen.

Auch in diesem Schuljahr kamen die Malteser aus Passau an die Grundschule in Pocking, um mit ihrem Projekt „kleine Heldentaten“ Grundschülern einen ersten Einblick in das Thema Erste Hilfe zu geben. Elf Kinder nahmen an der Ausbildung teil, welche sechs Mal Donnerstagnachmittags stattfand.

Mit viel Ehrgeiz lernten die Kinder dabei den richtigen Umgang mit Verbandmaterial, Rettungsdecke und Co. Aber auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz und in Kooperationsspielen wurde das Zusammenarbeiten trainiert. Am Donnerstag, 21. Dezember, schlossen die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen ihre Ausbildung mit einem Abschlusstest erfolgreich ab. In diesem Schuljahr werden noch zwei weitere Gruppen an der Schule diese Ausbildung durchlaufen. Unterstützt wird das Projekt von der Versicherungskammer Stiftung.


0 Kommentare