17.07.2020, 08:36 Uhr

Zwei neue bestätigte Corona-Fälle Ergebnisse der KITA-Reihentestung negativ

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Im Zusammenhang mit den Testungen der Sicherheitsdienstmitarbeiter an der Anker-Dependance in Waldkraiburg wurde seit der letzten Meldung vom 12. Juli 2020 ein weiterer Sicherheitsdienstmitarbeiter als positiv gemeldet, der außerhalb des Landkreises wohnt.

Landkreis Mühldorf am Inn. Das für diesen Mitarbeiter zuständige Gesundheitsamt wurde informiert. Damit sind im Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen an der Anker-Dependance Waldkraiburg insgesamt acht Sicherheitsdienstmitarbeiter sowie drei Familienangehörige positiv getestet worden.

Darunter befindet sich, wie bereits berichtet, ein Kind, das eine KITA-Gruppe in Waldkraiburg besucht. Die Testergebnisse aller in diesem Zusammenhang getesteten 51 Personen, darunter 22 Kinder und zwei Erzieherinnen als enge Kontaktpersonen sowie Eltern und Geschwister, sind negativ. Die Kita-Gruppe bleibt weiterhin geschlossen, da sich die Kinder und zwei Erzieherinnen in Quarantäne befinden.

Darüber hinaus verzeichnet der Landkreis einen weiteren bestätigten Covid-19-Fall, der nicht im Zusammenhang mit der Anker-Dependance oder der KITA-Gruppe steht. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Kontaktpersonen des Patienten und leitet die notwendigen Maßnahmen ein.

Die Zahl der insgesamt positiv bestätigten Fälle im Landkreis erhöht sich auf 508, da vier der insgesamt zwölf positiv getesteten Personen ihren Hauptwohnsitz außerhalb des Landkreises haben.