18.06.2018, 09:59 Uhr

Bewegung ist Medizin Fit durch den Sommer in Neumarkt-St. Veit

Chefarzt Dr. med. Stephan von Clarmann bei seinem Vortrag zum Thema Bewegung (Foto:  Landratsamt Mühldorf)Chefarzt Dr. med. Stephan von Clarmann bei seinem Vortrag zum Thema Bewegung (Foto: Landratsamt Mühldorf)

Wie Bewegung als Medizin wirken kann, erläuterte Dr. med. Stephan von Clarmann, Chefarzt des Zentrums für Altersmedizin an der Klinik Haag, in seinem Fachvortrag über die grundlegende Bedeutung der Muskulatur für ein gesundes Älterwerden.

NEUMARKT-ST. VEIT Der Mediziner zeigte den Zuhörern auf anschauliche Weise, wie leicht gesundheitsfördernde Bewegung in den Alltag integriert werden kann. So ist es beispielsweise förderlich für das Gleichgewicht, regelmäßig beim Zähneputzen auf einem Bein zu balancieren. Auch mehrmals von einem Stuhl aufzustehen oder immer die Treppe statt dem Aufzug zu benutzen, trainiert die Muskulatur.

Der Vortrag von Dr. med. Stephan von Clarmann wurde im Rahmen der diesjährigen Kampagne des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter dem Motto „Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter“, angeboten. „Möglichst lange selbstbestimmt leben und aktiv an der Gesellschaft teilhaben können, ist das Ziel für alle älteren Mitbürger. Gesunde Ernährung und Bewegung sowie geistige Fitness stehen im Mittelpunkt unserer Aktionen“, erklärte Anna Fischer, Sozialpädagogin am Gesundheitsamt Mühldorf.

Im Rahmen der Jahreskampagne des Staatsministeriums organisierte das Gesundheitsamt in Kooperation mit der Stadt Neumarkt-St. Veit und dem Seniorenrat sowie gemeinsam mit der Gesundheitsregionplus des Landkreises Mühldorf a. Inn verschiedene attraktive Angebote. Die Anwesenden nutzten die Gelegenheit, sich bei der Veranstaltung, mit der das Gesundheitsamt die Jahreskampagne am vergangenen Mittwoch im Neumarkter Kulturbahnhof eröffnete, über diese Themen zu informieren. Dr. Cornelia Erat, Ärztin am Gesundheitsamt, machte deutlich, dass der Grundstein für ein gesundes Älterwerden bereits in jüngeren Jahren gelegt wird und stellte heraus, wie wichtig es ist, in den einzelnen Lebensphasen für die spätere Gesundheit vorzusorgen. 

Im Anschluss an den Fachvortrag führte Brigitte Sedlazcek, Qi-Gong-Lehrerin, mit den Anwesenden verschiedene Übungen durch, die das seelische Wohlbefinden fördern und ebenfalls leicht im Alltag angewandt werden können. So kann mit einfachen Methoden zuhause oder unterwegs etwas für die Entspannung getan werden. Die Zuhörer lernten beispielsweise eine Klopfübung für den Körper kennen und spürten die wohltuende Wirkung einer Gesichtsmassage.

 

Danach stellte das Gesundheitsamt die kostenlosen Aktivangebote, bei welchen die Theorie in die Praxis umgesetzt wird, vor. Unterstützt wurde Sozialpädagogin Anna Fischer dabei vom TSV Neumarkt-St. Veit, dessen Übungsleiter, über den Sommer hinweg viele Sportangebote betreuen, wie zum Beispiel Wassergymnastik im Neumarkter Freibad oder Nordic Walking. Auch die gesunde Ernährung kommt nicht zu kurz: bei Koch- und Backkursen werden die Teilnehmenden lernen wie sie gesunde und leckere Speisen zubereiten können.

Bürgermeister Erwin Baumgartner, bedankte sich am Ende der Veranstaltung bei den Beteiligten und motivierte alle noch einmal, bereits heute etwas für die Gesundheit von morgen zu tun. Nähere Informationen zu den Aktivangeboten erfahren Sie im Gesundheitsamt Mühldorf,  von Frau Sabine Bacher, Tel. 08631/699-310 oder von Frau Anna Fischer, Tel. 08631/699-525.


0 Kommentare