23.02.2018, 09:03 Uhr

Lebensretter werden Nachschub gefragt - Blutspendetermine im Landkreis

Erstspender Sebastian Halenke (Foto: BSD)Erstspender Sebastian Halenke (Foto: BSD)

Feiertage, Faschingszeit, Wetterumschwünge – und vielerorts kursiert die Grippe. Diese Begleitumstände haben das Blutspendeaufkommen in den ersten beiden Monaten im neuen Jahr geprägt.

MÜHLDORF Eines bleibt das ganze Jahr über gleich: Ein Tagesbedarf von etwa 2.000 Blutkonserven muss stetig abgedeckt werden, damit die Patienten in den bayerischen Kliniken sicher mit Blutprodukten  versorgt werden können. Liegt das Blutspendeaufkommen darunter, greift der Blutspendedienst des BRK (BSD) zunächst auf seinen Blutkonserven-Vorrat im Zentrallager zurück. Da Blut allerdings lediglich 42 Tage haltbar ist, ist auch hier Nachschub immer gefragt.

Blutspendedienst ruft auf: Spendetermin suchen und Lebensretter werden!

Deshalb bittet der BSD die bayerische Bevölkerung um tatkräftige Mithilfe: „Wir sind bayernweit von Montag bis Freitag mit 20 mobilen Entnahmeteams im Einsatz, um Blutspenden für die Menschen zu sammeln, die sie zum Überleben brauchen. Kommen Sie auf unsere angebotenen Spendetermine, um schwerkranken und verletzten Mitbürgern zu helfen“, appelliert BSD-Geschäftsführer Georg Götz. Alle angebotenen Spendetermine können jederzeit aktuell über die Spenderhotline unter 0800 / 11949 11 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz) oder über die Terminsuche auf der Website des BSD unter www.blutspendedienst.com abgerufen werden. Einfach die Postleitzahl oder den gewünschten Ort  eingeben und schon stehen jedem Spendewilligen alle  Chancen offen, anderen Menschen das Leben zu retten.

Auf einen Blick sind hier die aktuellen Termine im KV Mühldorf / Inn:

Fr

02.03.2018 84478 Waldkraiburg

Karlsbader Str. 3 16 Uhr - 20 Uhr

Bischof-Neumann-Haus

Mo

05.03.2018 84478 Waldkraiburg

Karlsbader-Str. 3 16 Uhr - 20 Uhr

Bischof-Neumann-Haus


0 Kommentare