11.05.2020, 15:59 Uhr

Strenge Hygienerichtlinien LAKUMED Kliniken haben neue Besuchsregeln

 Foto: LAKUMED Foto: LAKUMED

Auch bei den LAKUMED-Kliniken werden die Lockerungsgebote der Staatsregierung umgesetzt, Besuche sind wieder möglich.

Landshut/ Vilsbiburg/ Rottenburg. „Viele Angehörige haben am Samstag und am Muttertag die Möglichkeit genutzt, Verwandte im Krankenhaus Landshut-Achdorf, im Krankenhaus Vilsbiburg und in der Schlossklinik Rottenburg unter strengen Hygienevorschriften zu besuchen“, sagt Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken. „Die Besucher zeigten viel Verständnis für die Zugangskontrollen und die Vorschriften, die auch dem Schutz der eigenen Angehörigen, die sich in stationärer Behandlung befinden, dienen.“

Für Angehörige von LAKUMED-Klinik-Patienten gilt zu beachten: Der Zutritt erfolgt ausschließlich über die Haupteingänge. Besuchszeit ist wochentags von 14 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Besuchsdauer ist auf eineinhalb Stunden begrenzt. In Härtefällen sind Ausnahmen möglich. Pro Tag ist ausschließlich einer der drei vom Patienten registrierten Personen der Zutritt erlaubt. Zum Schutz von Mutter und Kind darf von Patientinnen der Geburtshilfe nur eine Besuchsperson hinterlegt werden. Der Besucher muss sich bei der Zutrittskontrolle mit einem offiziellen Dokument ausweisen. Kinder unter 14 Jahre sind als Besuchspersonen nicht erlaubt.

Jeder Besucher ist verpflichtet, sich an die vorgegebenen Hygieneregeln zu halten. Zudem sind Besuche nur in den Patientenzimmern sowie in ausgewiesenen Außenbereichen erlaubt. Bei der Zutrittskontrolle wird ein Informationsblatt mit diesen und weiteren Verhaltensregeln ausgehändigt, dessen Erhalt und Kenntnisnahme sie schriftlich bestätigen. Weitere Informationen sind zu finden unter www.lakumed.de/coronavirus.


0 Kommentare