13.03.2020, 22:09 Uhr

Corona-Krise Tafeln in Landshut stellen Betrieb ein

Die Landshuter Tafel stellt ihren Betrieb ein. Foto: ArchivDie Landshuter Tafel stellt ihren Betrieb ein. Foto: Archiv

Die Corona-Krise trifft jetzt auch die Ärmsten der Gesellschaft hart. Die Tafeln in Landshut stellen ihren Betrieb wegen Corona ein.

Landshut. Mit den Ausgabestellen Luitpoldcenter und Pfarrheim Peter und Paul werden in Landshut über tausend Menschen versorgt. Doch die Tafel stellt ihren Betrieb im Zuge der Corona-Krise ein. „Die meisten unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter gehören zur Risikogruppe“, erläutert Manuela Berghäuser den Entschluss. Die Beratungsstellen der Diakonie bleiben vorerst allerdings geöffnet: „Solange wir den Betrieb aufrecht erhalten können... Und dürfen“, sagt sie.


0 Kommentare