27.12.2017, 14:20 Uhr

Die Weihnachts-Babys 2017 Bescherung am Klinikum mit drei Christkindern

Dreifache Freude: vorne v.l. Papa Gerd Bardolf mit Ella, der große Bruder Mohammed, Mama Heba Almrimer mit Aischa, Mama Anna Stein mit Filip, hinten v.l. Oberärztin Dr. Katharina Schröder, Hebamme Lisa Stockmeier, Papa Muhyi Almrimer, Pflegekraft Andrea Hobmeier und Papa Daniel Stein. Foto: Klinikum Landshut (Foto: Klinikum Landshut)Dreifache Freude: vorne v.l. Papa Gerd Bardolf mit Ella, der große Bruder Mohammed, Mama Heba Almrimer mit Aischa, Mama Anna Stein mit Filip, hinten v.l. Oberärztin Dr. Katharina Schröder, Hebamme Lisa Stockmeier, Papa Muhyi Almrimer, Pflegekraft Andrea Hobmeier und Papa Daniel Stein. Foto: Klinikum Landshut (Foto: Klinikum Landshut)

Gleich drei Christkinder sind am Heiligen Abend im Klinikum Landshut zur Welt gekommen: Ella, Filip und Aischa teilen sich den Geburtstag am 24. Dezember 2017.

LANDSHUT Den Anfang machte Ella: Sie kam am 24. Dezember kurz nach Mitternacht um 00.53 Uhr zur Welt. Das erste Christkind des Klinikums ist die zweite Tochter von Rebekka und Gerd Bardolf, zuhause wartet außerdem Schwester Talia auf den Neuzugang der Familie. Auch sie kam im Klinikum zur Welt – ebenfalls im Dezember. „Der Dezember wird bei uns eine große Party“, sagt Papa Gerd schmunzelnd über die Geburtstage seiner beiden Töchter. Ebenfalls in der Heiligen Nacht um exakt 5.10 Uhr kam Filip auf die Welt. Er ist ein paar Tage zu früh geboren, erzählen die Eltern Anna und David Stein. „Aber er hat sich entschieden, ein Christkind zu werden.“ Die drei fühlen sich im Klinikum gut aufgehoben und umsorgt. Am Nachmittag um genau 15.20 Uhr vervollständigte Aischa das Christkindl-Trio. Über das Töchterchen freuen sich Heba, Muhyi und der große Bruder Mohammed. „Mohammed war anfangs noch etwas skeptisch, schließlich war er fünf Jahre ein Einzelkind“, erzählt der Papa. Aber inzwischen ist die Freude über die neue Schwester groß. Hebammen, Pflegekräfte und Ärzteteam gratulierten sehr herzlich zu den Christkindchen. Im Laufe der Woche dürfen alle drei Familien nach Hause.

Mehr Informationen unter www.klinikum-landshut.de/fachbereiche/frauenheilkunde-geburtshilfe


0 Kommentare