18.12.2017, 17:36 Uhr

Pieksen hat sich doch gelohnt Die kleine Grace ist wieder voll aktiv

Gesundheit als unbezahlbares Weihnachtsgeschenk (v.re.): Dr. Rainer Berendes, Grace und ihre Mutter. Foto: krGesundheit als unbezahlbares Weihnachtsgeschenk (v.re.): Dr. Rainer Berendes, Grace und ihre Mutter. Foto: kr

Nach knapp 11 Monaten Therapie gilt die Rheuma-Patientin offiziell als beschwerdefrei. Sie kann laufen, spielen und Sport machen, so viel sie will.

LANDSHUT/FREISING Leicht war es nicht für die Eltern der kleinen Grace B., die vierjährige Deutsch-Jamaikanerin immer wieder dazu zu überreden, „nach Landshut zu fahren, um gepiekst zu werden“, so ihre Mutter zum Wochenblatt. Doch die Behandlung am Kinderkrankenhaus hat sich absolut gelohnt.

Anfang 2017 war die Prognose noch düster. Das kleine Mädchen aus dem Landkreis Freising konnte keine Treppen mehr steigen und fast nichts mehr aktiv tun ohne Schmerzen. „Nachts klagte sie, dass ihr die Finger so weh tun“, erzählt ihre Mutter rückblickend. Die Eltern standen vor einem Rätsel und es dauerte eine Weile, bis Ärzte die richtige Diagnose stellen konnten.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Ausgabe des Landshuter Wochenblatts, gedruckt oder alsE-Paper


0 Kommentare