25.10.2017, 10:44 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Notfall-Praxis am Krankenhaus Landshut-Achdorf Neue Bereitschaftspraxis sehr gut besucht

Dr. Marlis Flieser-Hartl (re.) mit dem Team des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Foto: LAKUMED Kliniken  (Foto:Ja)Dr. Marlis Flieser-Hartl (re.) mit dem Team des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Foto: LAKUMED Kliniken (Foto:Ja)

Seit 11. Oktober ist die neue Bereitschaftspraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) am Krankenhaus Landshut-Achdorf in Betrieb und bereits an den ersten beiden Wochenenden besuchten über 100 Patienten die Praxis.

LANDSHUT Der große Vorteil ist es, sich außerhalb der Sprechzeiten des Hausarztes behandeln lassen zu können. Entsprechend der Jahreszeit kamen viele Patienten mit einem grippalen Infekt oder Magen-Darm-Erkrankungen, aber auch Einzelfälle wie Harnwegsinfektionen oder allergische Reaktionen wurden versorgt.

Pünktlich zu den ersten Wochenenddiensten der neuen Bereitschaftspraxis am Krankenhaus Landshut-Achdorf begrüßte Dr. Marlis Flieser-Hartl, geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der LAKUMED Kliniken, das Team des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes und machte sich ein Bild von den Abläufen in der neuen Praxis. Passend zu den bevorstehenden kalten Monaten erhielt jeder Patient ein Päckchen Tee der LAKUMED Kliniken.

Die Bereitschaftspraxis am Krankenhaus Landshut-Achdorf hat Montag und Freitag von 16 bis 21 Uhr sowie Samstag, Sonntag und Feiertage von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Die Praxis ist in den Räumlichkeiten der Kardiologie, direkt neben der Notaufnahme, zu finden. Für Informationen ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst kostenlos unter der einheitlichen Telefonnummer 116 117 erreichbar.


0 Kommentare