25.06.2020, 14:09 Uhr

Goldberg-Klinik Durch Spenden wurde der Erwerb einer chirurgischen Kopfkamera mit LED-Lichtmodul möglich

 Foto: Goldberg-Klinik/Witzmann Foto: Goldberg-Klinik/Witzmann

Am Mittwochnachmittag, 24. Juni, fand in Anwesenheit von Aufsichtsratsvorsitzendem und Landrat Martin Neumeyer sowie Dieter Scholz, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Kelheim, die offizielle Übergabe einer hochmodernen chirurgischen Kopfkamera durch den Vorsitzenden des Fördervereins der Goldberg-Klinik, Willi Dürr, an Dr. Volker Benseler, Chefarzt Chirurgie der Goldberg-Klinik, statt.

Kelheim. Martin Neumeyer dankte dem Förderverein für sein herausragendes Engagement: „Die langjährige ehrenamtliche Arbeit unseres Fördervereins ist vorbildlich und eine große Hilfe für unser Krankenhaus. Seine Unterstützung ermöglicht unter anderem den unkomplizierten und kurzfristigen Erwerb von medizinischen Geräten, die für unsere Patienten und Beschäftigte zahlreiche Verbesserungen bringen. Ein herzliches Dankeschön im Namen aller Klinikmitarbeiter und unserer Patientinnen und Patienten!“

Willi Dürr: „Die unserer Klinik anvertrauten Patientinnen und Patienten erwarten eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Niveau. Unser Ziel ist es, dabei zu helfen, diesem Anspruch gerecht zu werden. Gemeinsam mit Partnern wie der Kreissparkasse Kelheim unterstützen wir wichtige Anschaffungen finanziell. Darüber hinaus möchten wir auch inhaltlich Anstöße und Anregungen für die Weiterentwicklung der Klinik geben.“

Dr. Volker Benseler freut sich über die Möglichkeiten, die die neue Kopfkamera bietet: „Bei minimalinvasiven Eingriffen können wir bereits seit Jahren Bilder und Videos von Eingriffen erstellen. Dies ermöglicht uns, Patienten bei der Erklärung der Operation zu zeigen, was wir gemacht haben und es hilft bei der Ausbildung unserer Assistenzärzte. Bei offenen Operationen war dies bislang nicht möglich. Durch die neue Kamera können wir jetzt Operationen aus der Sicht des Operateurs dokumentieren und gleichzeitig haben wir eine kräftige Lichtquelle, die für ausgezeichnete OP-Bedingungen und so für mehr Patientensicherheit sorgt. Einen herzlichen Dank an unseren Förderverein und die Kreissparkasse Kelheim für ihre Unterstützung, die uns den Erwerb ermöglicht hat.“


0 Kommentare