28.05.2020, 17:40 Uhr

Es geht aufwärts Keine Neuinfizierungen mit dem Coronavirus im Landkreis Kelheim

 Foto: Valentyn Semenov/123rf.com Foto: Valentyn Semenov/123rf.com

Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 449 positive Fälle (keine Veränderung zum Vortag) registriert und 33 Personen verstorben (Stand: Ablauf 27. Mai, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Landkreis Kelheim. Die gute Nachricht des Tages: 414 Personen (keine Veränderung zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 9. Mai aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. Das heißt, circa 92 Prozent der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Vorsorglich werden alle Patienten mit corona-verdächtigen Symptomen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt mit. So lange aber kein Testergebnis vorliegt, bleibt der Patient in einer isolierten Corona-Station und fließt damit in die Corona-Statistik des Gesundheitsamtes mit ein.

Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt, das heißt, die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.

Corona-Shutdown für die Wirtschaft wird zurückgefahren

Die Bayerische Staatsregierung setzt den Weg der schrittweisen Öffnung der Wirtschaft fort. Ab 30. Mai können Hotels und Reisebusunternehmen ihren Betrieb wiederaufnehmen, am 8. Juni folgen unter anderem Kur- und Heilbäder, Freibäder, Fitnessstudios und Tanzschulen, am 15. Juni Kinos, Theater und andere kulturelle Veranstaltungsbetriebe. Zudem werden die Öffnungszeiten für die Freiluft-Gastronomie wie Biergärten ab 2. Juni bis 22 Uhr verlängert. Wellnessbetriebe, Saunas und Hallenbäder bleiben leider weiter geschlossen. Ab 1. September können auch wieder Messen stattfinden.


0 Kommentare