12.05.2020, 16:03 Uhr

Im Landkreis Kelheim Termine nach Vereinbarung – die Caritas startet wieder mit den Beratungen „Face to Face“

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Nachdem viele Wochen der Zutritt zu den Räumlichkeiten der Caritas Kelheim wegen der Corona-Pandermie nicht möglich war, öffnet die Caritas nun wieder Schritt für Schritt ihre Türen für Hilfebedürftige.

Landkreis Kelheim. Bei sämtlichen Beratungsdiensten können nun wieder persönliche Beratungstermine vereinbart werden. Dafür können die jeweiligen Stellen wie gewohnt telefonisch, per Messenger oder Email kontaktiert werden. Die Berater vor Ort entscheiden dann, ob ein persönlicher Termin notwendig ist oder die Beratung auch per Telefon oder online stattfinden kann. Denn nach wie vor gilt, dass Kontakte auf ein Minimum beschränkt sein sollen. Aus diesem Grund werden auch die Türen nicht für die Allgemeinheit offen stehen - offene Sprechstunden sind bis auf weiteres ausgesetzt. Die Caritas arbeitet vorerst lediglich mit terminiertem Einzeleinlass.

Neben ihren Beratungsdiensten öffnet die Caritas Kelheim auch das Tageszentrum „CaTze“ für psychisch Kranke. Im zweigliedrigen Schichtbetrieb geht es für die Einrichtung zur Förderung der seelischen Gesundheit weiter. Acht Besucher können nach telefonischer Anmeldung entweder vormittags oder nachmittags das Tageszentrum besuchen. Und noch eine gute Nachricht hinsichtlich der Öffnungen gibt es für die Tafelkunden: Die Verpflegung durch die Tafeln in Kelheim und Mainburg startet voraussichtlich wieder am 29. Mai. Da dies jedoch noch eine lange Durststrecke bedeutet, versendet die Caritas ein weiteres Mal Lebensmittelgutscheine an alle bei der Caritas gemeldeten bedürftigen Haushalte. Nach wie vor können sich Personen unter der Telefonnummer 09441/ 50 07 29 melden, um sich für die Lebensmittelgutscheine anzumelden.

Seit 24. April stehen allen wieder die beiden Second-Hand-Kleiderläden der Caritas offen: „CarLa“ in Abensberg und Kelheim. Günstig kann sich dort jeder mit getragener, aber immer noch sehr guter Kleidung ausstatten. Gruppenangebote und Treffen von Selbsthilfegruppen werden frühestens im Juni wieder anlaufen dürfen. Aktuelle Infos gibt es immer über den Kanal des Caritasverbands für den Landkreis Kelheim bei Facebook.


0 Kommentare