25.04.2020, 16:35 Uhr

Gute Nachrichten 426 positive Corona-Fälle im Landkreis Kelheim – 318 Personen sind bereits wieder gesund

 Foto: Wladimir Bulgar/123rf.com Foto: Wladimir Bulgar/123rf.com

Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim registriert und 31 Personen verstorben (Stand: Ablauf 24. April, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Landkreis Kelheim. Die gute Nachricht des Tages: 318 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 9. März aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. Das heißt, circa 75 Prozent der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund!

Vorsorglich werden alle Patienten mit corona-verdächtigen Symptomen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt mit. So lange aber kein Testergebnis vorliegt, bleibt der Patient in einer isolierten Corona-Station und fließt damit in die Corona-Statistik des Gesundheitsamtes mit ein. Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt, das heißt, die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.

Checkliste für die Erstellung eines Schutz- und Hygienekonzepts

Für die Betreiberinnen und Betreiber von Ladengeschäften, Einkaufszentren und Kaufhäusern des Einzelhandels stellt das Bayerische Gesundheitsministerium eine Checkliste für die Erstellung eines Schutz- und Hygienekonzepts sowie eines Parkplatzkonzepts zur Verfügung.

Welche Betriebe, Einrichtungen u. Ladengeschäfte dürfen öffnen, welche müssen weiterhin geschlossen bleiben?

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie hat auf seiner Homepage eine aktualisierte Liste mit häufigen Fragen und Antworten veröffentlicht, die auch die Neuregelungen, die ab dem 27.April 2020 gelten, beinhaltet.

Corona-Maßnahmen des Freistaats Bayern

Eine Übersicht der am 16. April gefassten Corona-Maßnahmen des Freistaats Bayern ist auf der Homepage der Bayerischen Staatsregierung zu finden: www.bayern.de


0 Kommentare