24.03.2020, 20:31 Uhr

Das Landratsamt informiert Coronavirus – 56 positive Fälle im Landkreis Kelheim

Abstrichstation in Kelheim: Karl-Heinz Rott (Kreisbrandinspektor), Landrat Martin Neumeyer, Manfred Vormittag (PI Kelheim), Martin Froschermeier (PI Kelheim), Vertreter der Sicherheitsfirma F-SEC, Regensburg.  Foto: LRA KelheimAbstrichstation in Kelheim: Karl-Heinz Rott (Kreisbrandinspektor), Landrat Martin Neumeyer, Manfred Vormittag (PI Kelheim), Martin Froschermeier (PI Kelheim), Vertreter der Sicherheitsfirma F-SEC, Regensburg. Foto: LRA Kelheim

Insgesamt gibt es im Landkreis Kelheim aktuell 56 positive Fälle (Stand: 24. März, 0 Uhr Quelle: RKI).

Landkreis Kelheim. Das seit Dienstag, 24. März, eingesetzte Personal an den Probeentnahmestationen an der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH bzw. der Ilmtal-Klinik GmbH in Mainburg setzt sich aus von der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH eigens angeworbenen, für die erforderlichen Tätigkeiten geeignet qualifizierten Kräften zusammen. Personal von der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und Ilmtal-Klinik GmbH ist nur insofern beteiligt, als dieses bei akuten medizinischen Notfällen im Bereich der Probeentnahmestationen hinzugerufen werden kann.

Bürgertelefon weiterhin besetzt

Das Landratsamt weist nochmal eindringlich darauf hin, dass das Bürgertelefon des Landratsamtes sieben Tage die Woche besetzt ist. Die Telefonnummer 09441/ 207-3112 ist täglich von 8 bis 16 Uhr erreichbar.


0 Kommentare