27.02.2020, 16:58 Uhr

Gesundheit Neugestalteter Eingangsbereich der Goldberg-Klinik wurde eröffnet

 Foto: Goldberg-Klinik Kelheim/Irene Beck Foto: Goldberg-Klinik Kelheim/Irene Beck

Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Martin Neumeyer eröffnete am Mittwoch, 26. Februar, zusammen mit den Aufsichtsräten, der Geschäftsführung und der ausführenden Innenarchitektin Christine Harnest den neugestalteten Eingangsbereich der Goldberg-Klinik in Kelheim.

Kelheim. Martin Neumeyer zeigte sich begeistert: „Der erste Eindruck ist wichtig, nicht nur im zwischenmenschlichen Bereich. Der Eingangsbereich spiegelt nach der Neugestaltung das hohe medizinische Kompetenzniveau der Goldberg Klinik, aber auch die Wertschätzung der Patienten wider. Es war unser Ziel, eine warme Atmosphäre in Anlehnung an eine Hotellobby zu schaffen und dabei unser Motto ,Bei uns sind Sie in guten Händen‘ architektonisch umzusetzen.“

Kranke Menschen brauchen besondere Fürsorge - in medizinischer, seelischer, aber auch in räumlicher Hinsicht. Das Ankommen in einer Klinik ist ein wesentlicher Moment für Patienten und Angehörige, die Heilung suchen. Neben dem persönlichen Empfang ist die räumliche Atmosphäre entscheidend für das Vertrauen in die medizinische Einrichtung.

Ein wesentlicher und dringend nötiger Aspekt für den Umbau war die Umsetzung des Datenschutzes beim Informationstresen. Durch die neugeschaffene Glaseinhausung des Tresens sind Patienten- und Besucheranfragen und Telefonate nicht mehr mithörbar. Darüber hinaus sind die Mitarbeiter am Empfang nun nicht mehr der ständigen Zugluft neben dem Eingang ausgesetzt, das heißt die Anforderungen der Arbeitsschutzverordnung sind nun erfüllt. Der Arbeitsplatz ist ergonomischer und erfüllt die gewachsenen technischen Anforderungen.

Die Information ist jetzt barrierefrei auch für Rollstuhlfahrer zu nutzen. Patientenrollstühle und ein Koffertrolley können an der Info entgegengenommen werden. Im Foyer können Patienten und Besucher auf bequemen, bunt gepolsterten Sitzbanken Platz nehmen, schallabsorbierende Wandpaneele aus Holz sorgen für eine angenehm gedämpfte Akustik. Das alte Beleuchtungssystem mit Leuchtstoffröhren wurde durch eine neue, energiesparende LED-Technik in angenehm warmer Lichtfarbe ersetzt. Die Klinikcafeteria erhielt einen gemütlichen Sitzbereich im Foyer, der Patienten und Angehörigen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten soll. Direkt beim Eingang wurde ein Bildschirm angebracht, auf dem Informationen und interessante Klinikneuigkeiten angezeigt werden.


0 Kommentare