29.06.2019, 21:31 Uhr

9-Uhr-Treff Frauenarbeitskreis unterstützt Arbeit des Frühstückstreffs in Mainburg

Die ehrenamtlichen Helfer gemeinsam mit Traudl Ernst (4. v. l.) vom Frauenarbeitskreis. (Foto: Sitzmann/Sozialpsychiatr. Dienst)Die ehrenamtlichen Helfer gemeinsam mit Traudl Ernst (4. v. l.) vom Frauenarbeitskreis. (Foto: Sitzmann/Sozialpsychiatr. Dienst)

Die Teilnehmer der Frühstücksgruppe von der Caritas Kelheim, wie auch die ehrenamtlichen Helfer und Claudia Sitzmann, Mitarbeiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes, freuten sich sehr, als Traudl Ernst im Namen des Mainburger Frauenarbeitskreises 100 Euro überreichte.

MAINBURG Das Geld stammt aus dem Erlös von Verkäufen unterschiedlicher Handarbeiten, welche die Mitglieder des Frauenarbeitskreises in zahlreichen Arbeitsstunden gefertigt haben. Mit der Spende können künftige Ausflüge des 9-Uhr-Treffs finanziell unterstützt werden.

Der Frühstückstreff Mainburg des Sozialpsychiatrischen Dienstes findet seit über 20 Jahren jeden Donnerstag von 9 bis etwa 11 Uhr im Saal des Mainburger Sozialzentrums, Maurer-Jackl-Weg 10, statt. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Frühstück, welches mit viel Liebe von den engagierten Ehrenamtlichen vorbereitet wird und zwei Euro kostet. Neben den Gesprächen zwischen den Besuchern ist es allen wichtig, gemeinsam Feste, wie Geburtstage, Weihnachten oder Ostern, zu feiern und auch kleine Unternehmungen zu machen. Der Frühstückstreff bedankt sich sehr für die Spende und freut sich schon auf den nächsten Ausflug.

Weitere Informationen zum 9-Uhr-Treff erhalten Interessierte über die Beratungsstelle für seelische Gesundheit unter der Telefonnummer 09441/ 50 07 26. Hier können auch Gesprächstermine vereinbart werden.


0 Kommentare