28.02.2019, 15:48 Uhr

Hilfe Caritas-Suchtberatung bietet Gesprächsgruppe an

(Foto: kzenon/123RF)(Foto: kzenon/123RF)

Sie sind selbst von Sucht betroffen und wünschen sich den Austausch in der Gruppe? Die Caritas-Fachambulanz für Suchtprobleme in Kelheim bietet seit November 2018 eine Gesprächsgruppe zum Thema Sucht an.

KELHEIM Die Gruppe findet freitags von 15 bis 16.30 Uhr im Gebäude der Caritas in Kelheim statt. Sie bietet Betroffenen Unterstützung und Austausch zum Thema Sucht. Insbesondere geht es um die Stabilisierung und Sicherung der bestehenden Abstinenz, Begleitung beim Übergang von einer stationären Behandlung zurück ins private Umfeld, Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg und aktive Freizeitgestaltung. Der Umgang mit Rückfallrisiken und Krisensituationen sowie das Erlernen alternativer Verhaltensweisen stehen hierbei stets im Vordergrund. Die Gruppe bietet Hilfe bei persönlichen Schwierigkeiten und beim Erreichen individueller Ziele, wie beispielsweise Verbesserung des Selbstvertrauens und Selbstwerts.

Die kostenlose Gesprächsgruppe zum Thema Sucht ermöglicht einen Austausch mit anderen Betroffenen mit professioneller Leitung und Unterstützung. Teilnehmen kann jede Person, die von Alkohol-, Drogen-, Medikamentenabhängigkeit oder Glücksspielsucht betroffen ist. Die Teilnahme kann im Rahmen einer ambulanten Therapie oder Nachsorge geschehen sowie auch darüber hinaus oder vor Antritt einer Therapie.

Für weitere Informationen steht die Caritas-Fachambulanz für Suchtprobleme in Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 500742 zur Verfügung. Verlangen Sie hier einen der Ansprechpartner Robert Hadyna, Katharina Pfaff oder Laura Schmitt.


0 Kommentare