24.01.2019, 15:52 Uhr

BDS-Azubi-Akademie Azubis konnten lernen, wie man Leben rettet

(Foto: Veronika Habicht)(Foto: Veronika Habicht)

Am Mittwoch, 23. Januar, fand die erste Veranstaltung der im Landkreis Kelheim neugegründeten BDS-Azubi-Akademie an der Goldberg-Klinik statt. Auf dem Stundenplan stand das Thema „Leben retten leicht gemacht“.

KELHEIM Chefarzt PD Dr. Michael Reng und stellvertretende Pflegedirektorin Veronika Habicht zeigten den Auszubildenden einfache Mittel zur Rettung, wenn es zu einem Notfall kommt. Bei praktischen Übungen gab es wichtige Tipps und Tricks zum Selbstschutz und Schutz anderer.

Die BDS-Azubi-Akademie ermöglicht kleinen und mittelständischen Betrieben einen professionellen Betriebsunterricht. Regelmäßig treffen sich Auszubildende mehrerer Betriebe zum gemeinsamen Unterricht. Dieser wird von Unternehmern gehalten, die sich abwechseln und in gemeinsamen Workshops mit den Jugendlichen arbeiten und Kompetenz und Wissen vermitteln. Auf Initiative der Wirtschaftsförderung des Landkreises in Kooperation mit dem Bund der Selbständigen wurde nun auch im Landkreis Kelheim zum Schuljahr 2018/19 eine Azubi Akademie ins Leben gerufen. Bis her gab es das Angebot in Niederbayern nur in Landshut.

Veronika Habicht, ehrenamtliche Leiterin der Azubi Akademie und stellv. Pflegedirektorin der Goldberg-Klinik freut sich über den gelungenen Start des Projekts: „Als einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region hat die Goldberg-Klinik eine besondere Verantwortung gegenüber den neu ins Berufsleben startenden jungen Menschen. Wir sehen kleinere Unternehmen im Landkreis als Partner, denen wir gerne helfen, einen attraktiven Betriebsunterricht anbieten zu können.“


0 Kommentare