03.10.2018, 16:24 Uhr

Beratungsstelle für seelische Gesundheit Alles unter Kontrolle, oder ...?

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

„Nicht, wer nie scheitert, ist ein Gewinner, sondern wer nie aufgibt!“ Im Zitat von Edwin Louis Cole verstecken sich einige bekannte Tatsachen.

LANDKREIS KELHEIM Manchmal ist das Leben schön und leicht. Wir kommen mit den Anforderungen und Problemen des Alltags gut zurecht und können zufrieden leben. Dann wiederum gibt es auch Phasen, in denen das Schicksal es nicht gut mit uns meint. Plötzlich müssen wir uns mit scheinbar unlösbaren Schwierigkeiten auseinandersetzen. Oft auch, ohne etwas zu deren Entstehung beigetragen zu haben.

Auf schwere Belastungen mit Trauer, Zorn, Hilflosigkeit und Angst zu reagieren, ist zwar vollkommen normal, aber auch sehr schwer auszuhalten. Je schwerer, unkontrollierbarer und langfristiger die Belastung erlebt wird, umso mehr steigt auch das Risiko, in der Folge an einer psychischen Störung zu erkranken.

Der Workshop „Alles unter Kontrolle, oder?“ soll dabei helfen, herauszufinden, über was oder wen wir in unserem Leben eigentlich die Kontrolle haben. Mit diesem Wissen gerüstet werden Krisensituationen genauer unter die Lupe genommen und gemeinsam erarbeitet, wie man in schweren Zeiten trotzdem gut für sich selbst sorgen kann.

Der Workshop ist ein Angebot der Beratungsstelle für seelische Gesundheit der Caritas Kelheim und findet am Mittwoch, 10. Oktober, von 13.30 bis 17 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldungen in der Pfarrhofgasse 1 in Kelheim oder telefonisch unter der Nummer 09441/ 50 07 26. Weitere aktuelle Angebote und Wissenswertes gibt es im Internet unter www.caritas-kelheim.de.


0 Kommentare