26.07.2018, 15:44 Uhr

Zweckverbandssitzung Kaiser-Therme in Bad Abbach unter neuer Führung

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich bedankte sich bei der bisherigen Werkleiterin der Kaiser-Therme Katrin Landes und stellte ihren Nachfolger Ralf Flatau vor. (Foto: Bezirk Niederbayern/Hochreiter)Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich bedankte sich bei der bisherigen Werkleiterin der Kaiser-Therme Katrin Landes und stellte ihren Nachfolger Ralf Flatau vor. (Foto: Bezirk Niederbayern/Hochreiter)

Katrin Landes übergibt zum 1. August die Leitung der Kaiser-Therme in Bad Abbach (Landkreis Kelheim) an Ralf Flatau. Bei der Zweckverbandssitzung unter der Leitung von Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich wurde jetzt der neue Werkleiter offiziell vorgestellt. Der Diplom-Betriebswirt war zuvor Abteilungsleiter bei einem Logistikunternehmen und ist in der Kaiser-Therme künftig Chef von 45 Mitarbeitern.

BAD ABBACH Der 33-jährige Flatau ist der erste Werkleiter, der direkt beim Bezirk Niederbayern angestellt ist. Gleichzeitig wird Flatau im Referat Finanzangelegenheiten und Beteiligungen der Bezirkshauptverwaltung den Aufgabenbereich „Thermalbäder“ betreuen. Der Bezirk ist mit jeweils 60 Prozent an jedem Zweckverband beteiligt und hat ein großes Interesse, Konkurrenzsituationen unter den Thermen zu vermeiden, das Marketing entsprechend auszurichten und die Zusammenarbeit zu fördern. Heinrich wünschte Flatau viel Glück für die neuen Aufgaben.

Der Bezirkstagspräsident bedankte sich bei Katrin Landes mit einem Blumenstrauß für ihr großes Engagement. Die Diplom-Betriebswirtin und Gesundheitsmanagerin IHK hatte als Werkleiterin der Rottal Terme ab April 2015 zusätzlich im Nebenamt die Leitung der Kaiser-Therme übernommen und für eine positive Besucher-Resonanz gesorgt. Die Therme auf dem Hügel über Bad Abbach wird in diesem Jahr 25 Jahre alt.


0 Kommentare