06.07.2018, 00:34 Uhr

„Sicherheit und Vertrauen vermitteln“ Die Frauenklinik an der Goldberg-Klinik bekommt einen neuen Chefarzt

Martin Neumeyer, Franz Kellner, Andrea Scheibenpflug, Dr. Norbert Kutz, Dr. Edgar Gonzalez Heiberger, Dr. Naim Shabani, Dagmar Reich. (Foto: Goldberg-Klinik Kelheim)Martin Neumeyer, Franz Kellner, Andrea Scheibenpflug, Dr. Norbert Kutz, Dr. Edgar Gonzalez Heiberger, Dr. Naim Shabani, Dagmar Reich. (Foto: Goldberg-Klinik Kelheim)

Ab 1. Oktober 2018 hat die Frauenklinik an der Goldberg-Klinik einen neuen Chefarzt: Dr. Gonzalez Heiberger wird die Leitung von Dr. Naim Shabani übernehmen, der die Fachabteilung seit Januar 2017 kommissarisch geführt hat.

KELHEIM Dr. Gonzalez Heiberger erhielt 1999 seine Facharztanerkennung und war zuletzt über 13 Jahre als Oberarzt in der Frauenklinik des Leopoldina-Krankenhauses in Schweinfurt tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der minimalinvasiven Chirurgie, der onkologischen Gynäkologie und der Mammachirurgie. Außerdem besitzt er umfassende Kenntnisse in den Bereichen Urogynäkologie und Geburtshilfe.

Dr. Gonzalez Heiberger: „Ich freue mich sehr, als Chefarzt nach Kelheim kommen zu dürfen. Meine langjährige Erfahrung als Oberarzt ist sicherlich eine hervorragende Grundlage, um gemeinsam mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen hier im Landkreis den Frauen und Familien kompetent Hilfe zu bieten. Wichtig für mich ist, gemeinsam mit meinem Team immer ansprechbar zu sein und auf der persönlichen Ebene Sicherheit und Vertrauen zu vermitteln.“

Dagmar Reich, Geschäftsführerin: „Mit Dr. Heiberger haben wir einen erfahrenen ärztlichen Leiter für unsere Frauenklink gewonnen. Sein vorheriges Aufgabengebiet in der Frauenklinik des Leopoldina-Krankenhauses Schweinfurt war auch breit gefächert wie seine zukünftigen Aufgaben an der Goldberg-Klinik. Wir würden uns freuen, wenn Dr. Heiberger sich bei uns schnell heimisch fühlt und sind davon überzeugt, dass er sowohl fachlich als auch menschlich eine wichtige Bereicherung für das hervorragend arbeitende Team unserer Frauenklinik darstellt.“

Martin Neumeyer, Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat: „Im Namen meiner Aufsichtsratskolleginnen und -kollegen wünsche ich Dr. Heiberger viel Erfolg für seine verantwortungsvolle Tätigkeit an unserer Klinik! Gerade die Frauenklinik hat eine große Bedeutung für unseren Landkreis. Pro Jahr werden hier circa 600 Kinder geboren und alle Erkrankungen von Frauen verlässlich behandelt.“


0 Kommentare