20.04.2018, 13:36 Uhr

„Gesund im Job“ Betriebliches Gesundheitsmanagement wird immer wichtiger

Prof. Dr. phil. Stephan Gronwald. (Foto: Gronwald)Prof. Dr. phil. Stephan Gronwald. (Foto: Gronwald)

„Gesund im Job“: Es sind noch Plätze frei beim Vortrag und Workshop mit Prof. Dr. Stephan Gronwald an den Aktionstagen Gesundheit am Samstag, 5. Mai, in Bad Gögging.

LANDKREIS KELHEIM Mit dem Programm „Gesund im Job“ hat der Landkreis mit dem Regionalmanagement die Initiative ergriffen, in der Region ansässige Firmen und Institutionen beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (kurz: BGM) zu unterstützen. Anläßlich der Aktionstage Gesundheit in Bad Gögging findet am Samstag, 5. Mai, ab 14 Uhr im Tagungsraum Reha-Zentrum Passauer Wolf ein Fachvortrag und Workshop für Personalverantwortliche mit Prof. Dr. Stephan Gronwald statt. Dr. Gronwald ist ein bundesweit aktiver BGM-Experte.

Im seinem Vortrag „Die moderne Schutzausrüstung vor Belastung und psychischen Gefährdungen“ vermittelt Prof. Gronwald wie Belastungen, Beanspruchungen und Krankheiten im Job entstehen und wie sie mit der Arbeit verknüpft sind. Die moderne Arbeitswelt wird immer komplexer und Betriebe streben danach, nachhaltig und effektiv zufriedene, arbeitsfähige und motivierte Mitarbeiter zu haben und diese auch zu halten. Doch welche Kompetenzen und Rahmenbedingungen sind dafür notwendig? Im Vortrag werden hierauf Antworten gegeben. Im Workshop „Was heißt eigentlich psychische Belastung?“ wird Prof. Gronwald auf die psychische Belastung und die Beanspruchung im Berufsleben als zunehmende Herausforderungen für Angestellte und Führungskräfte eingehen. Wie erkennen Führungskräfte welche Beanspruchungen der Grund des „Übels“ bei den Mitarbeitern sind? Den Teilnehmer/innen werden wertvolle Handlungsempfehlungen und Hinweise zu den gesetzlichen Vorgaben als Grundlage für den langfristigen betrieblichen Erfolg vermittelt.

Zur kostenfreien Teilnahme am Vortrag und/oder Workshop sind Personalverantwortliche und Führungskräfte aus Betrieben und Institutionen aller Branchen und Sektoren eingeladen. Die Veranstaltungen sind anmeldepflichtig. Anmeldung bis 26. April bitte per Mail an regionalmanagement@landkreis-kelheim.de oder per Fax an 09441/ 207-687340.


0 Kommentare