13.04.2018, 13:40 Uhr

Projekt „Zukunft der Gesundheit“ Mehr Lebensqualität bei Herzschwäche

Chefarzt Prof. Dr. Bernhard Zrenner spricht am 24. April um 19 Uhr in der vhs Abensberg über die Zukunft der Telemedizin in der Kardiologie. (Foto: LAKUMED Kliniken)Chefarzt Prof. Dr. Bernhard Zrenner spricht am 24. April um 19 Uhr in der vhs Abensberg über die Zukunft der Telemedizin in der Kardiologie. (Foto: LAKUMED Kliniken)

Am Dienstag, 24. April, um 19 Uhr spricht Prof. Dr. Bernhard Zrenner, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin am Krankenhaus Landshut-Achdorf, über die Telemedizin in der Kardiologie und wie sie Patienten mit Herzschwäche zu mehr Lebensqualität verhilft. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit zwischen der VHS Mainburg, dem Regionalmanagement des Landratsamtes Kelheim und den LAKUMED Kliniken statt.

ABENSBERG Herzschwäche kann die Lebensqualität von Patienten stark beeinträchtigen und die Lebensdauer verkürzen. Dank moderner Technik ist es heute möglich, über implantierte Herzschrittmacher Herzfrequenz und körperliche Aktivität aufzuzeichnen und die Daten täglich an ein Krankenhaus zu übermitteln. In der Klinik werden die Daten geprüft und bei Auffälligkeiten zeitnah Maßnahmen, wie die Veränderung der Medikamentendosis, zur Verbesserung des Gesundheitszustandes eingeleitet.

Im Rahmen des Vortrags erklärt Prof. Dr. Zrenner, welche Möglichkeiten diese moderne Form der Medizin bietet und für welche Patienten sie geeignet ist. Außerdem stellt er eine Studie von 200 Patienten vor, deren Kreislaufwerte täglich ans Krankenhaus Landshut-Achdorf gesendet werden und erklärt, warum ein frühzeitiges Erkennen und Behandeln der Herzschwäche einen stationären Aufenthalt nicht mehr notwendig macht. Im Anschluss beantwortet er die persönlichen Fragen der Zuhörer.

Der Vortrag „Die Telemedizin in der Kardiologie heute und morgen“, der im Rahmen des Projektes „Zukunft der Gesundheit“ in Zusammenarbeit der VHS Mainburg, dem Regionalmanagement des Landratsamtes Kelheim und den LAKUMED Kliniken stattfindet, beginnt am Dienstag, 24. April, um 19 Uhr im Karmelitensaal der VHS Abensberg (Kulturzentrum Aventinum). Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten unterder Telefonnummer 08751/ 877810.


0 Kommentare