29.05.2020, 08:48 Uhr

Gleicher Ablauf, neuer Ort Die Corona-Teststelle bekommt einen neuen Standort

Noch bis Samstag werden Corona-Tests am Landkreisbauhof in Zolling durchgeführt. Ab 2. Juni ist die vom BRK und den Johannitern gemeinsam betriebene Teststelle (Drive-In) am Gelände des BRK-Kreisverbandes Freising in Marzling zu finden. F.: LRANoch bis Samstag werden Corona-Tests am Landkreisbauhof in Zolling durchgeführt. Ab 2. Juni ist die vom BRK und den Johannitern gemeinsam betriebene Teststelle (Drive-In) am Gelände des BRK-Kreisverbandes Freising in Marzling zu finden. F.: LRA

Personen mit Verdacht auf Covid-19-Infektion finden die neue Teststelle ab 2. Juni auf dem Gelände des BRK-Kreisverbandes Freising in Marzling.

Landkreis Freising. Die Corona-Teststelle (Drive-In) im Landkreis Freising, die mit je 50 Prozent Anteil gleichermaßen vom BRK sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. betrieben wird, zieht um. Die Bundesstraße 301 wird bekanntlich ab Dienstag, 2. Juni, in Erlau gesperrt. Daher wäre die Teststelle am Landkreisbauhof in Zolling nicht mehr optimal zu erreichen. So ist sie ab diesem Zeitpunkt am Gelände des BRK-Kreisverbandes Freising, An der Straßenmeisterei 4 in Marzling, zu finden.

Bis einschließlich Samstag, 30. Mai, werden die Corona-Tests jedoch weiterhin am Landkreisbauhof in Zolling durchgeführt. Das Material wird zusammengepackt und nach Marzling gebracht.

Über Pfingsten ist die Teststelle nicht geöffnet, ab Dienstag, 2. Juni, müssen Personen, die getestet werden sollen, zum BRK-Gelände nach Marzling fahren.

Ansonsten läuft das Verfahren wie gewohnt weiter: Das Gesundheitsamt Freising und die Ärzteschaft schicken Patienten mit Verdacht auf eine COVID-19-Infektion zum Abstrich. Die Ehrenamtlichen des BRK Freising und der Johanniter vergeben die Termine und nehmen die Proben montags bis freitags jeweils ab 15 Uhr und samstags ab 9 Uhr. Das Ergebnis können die Betroffenen auf ihrem Handy über einen Barcode selbst abfragen. − fw –