08.05.2018, 19:51 Uhr

„Empfohlener Arzt in der Region“ Dr. Kamran Dabidian vom DonauIsar Klinikum erhält erneut Empfehlungs-Siegel

(Foto: Donau Isar Klinikum)(Foto: Donau Isar Klinikum)

Tolle Auszeichnung für Dr. Kamran Dabidian (Foto) vom DonauIsar Klinikum in Landau

DINGOLFING-LANDAU Die Redaktion von FOCUS-Gesundheit hat gemeinsam mit der Hamburger Stiftung Gesundheit hat auch für das Jahr 2018 Empfehlungen für die Arztwahl in Wohnortnähe ausgesprochen. Für den Landkreis Dingolfing-Landau hat Dr. Kamran Dabidian, Chefarzt der Klinik für konservative Orthopädie und spezielle orthopädische Chirurgie am DONAUISAR Klinikum Landau, erneut das begehrte Siegel „Empfohlener Arzt in der Region“ als orthopädischer Chirurg erhalten.

 

„Ich freue mich sehr darüber, dass ich auch in diesem Jahr die Auszeichnung in Händen halten darf. Es ist für mich eine ganz besondere Ehre, da die Bewertungen von Fachkollegen und Patienten stammen. Es liegt mir sehr am Herzen, eine gleichbleibende bzw. gesteigerte Qualität zu bieten. Bei den Zuweisern und meinen Patienten möchte ich mich ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken“, ist Dr. Dabidian stolz.  

In die unabhängige Bewertung gingen unter anderem Kriterien wie Empfehlungen von anderen Ärzten, Qualifikationen des Arztes, Berufserfahrung, Engagement in Fachgesellschaften, Vortragstätigkeit, Ausstattung der Praxis, Patientenzufriedenheit und Patientenservice und viele weitere ein. Dr. Dabidian konnte die unabhängige Jury in allen Kategorien überzeugen und hat deshalb diese Auszeichnung erhalten.  

Der Chefarzt für Konservative Orthopädie und spezielle orthopädische Chirurgie befasst sich mit der operativen und konservativen (nicht-operativen) Behandlung von Erkrankungen des Skeletts, der Muskeln, Sehnen und der Gelenke. Er ist auch Hauptoperateur am zertifizierten EndoProthetikZentrum Deggendorf-Landau. Die Operationen führt er überwiegend in Landau, teils gemeinsam mit Chefarzt Prof. Dr. Peter Schandelmaier von der Unfallchirurgie durch.  

In Landau werden überwiegend geplante endoprothetische Eingriffe (Erst- und Wechselimplantate) durchgeführt. In familiärer Umgebung eines kleinen Krankenhauses, mit kurzen Wegen und leichter Orientierung, profitieren die Patienten von einer medizinischen Versorgung auf hohem Niveau. Wohlfühlambiente und medizinische Kompetenz gehen hier Hand in Hand. Die Patienten genießen eine intensive physiotherapeutische Betreuung in einem hochprofessionellen Team in neuen, modernen Räumlichkeiten. Diese startet bereits schon meistens kurz nach der OP mit einer Mobilisation, um einem Abbau der Muskulatur entgegenzuwirken.


0 Kommentare