21.08.2020, 13:03 Uhr

Das Virus ist zurück Reiserückkehrer lassen Infektionszahlen steigen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Nachdem sich die Zahlen im Landkreis Deggendorf über Wochen hinweg stabil zeigten, wurden am gestrigen Donnerstag 18 Neuinfizierte registriert.

Deggendorf. Zum heutigen Tag sieht die Bilanz im Landkreis Deggendorf wie folgt aus:

Insgesamt haben sich 377 Personen an dem Virus infiziert.

15 Personen sind verstorben.

331 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen.

Somit sind aktuell 31 Personen mit dem Virus infiziert, alleine 19 Indexpersonen hiervon sind Reiserückkehrer, insbesondere aus dem Kosovo, aus Rumänien und aus Kroatien.

Die infizierten Personen sind in Quarantäne.

Die Zahl der Neuinfektionen für den Zeitraum von sieben Tagen je 100.000 wird auf über 20 ansteigen.

Der Frühwarnwert liegt bei 35 Neuinfektionen binnen sieben Tagen. Ab diesem Wert können lokale Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Laut Landratsamt gelte weiterhin, einen lokalen Lockdown zu verhindern. Das gehe aber nur mit Disziplin.

Insbesondere werden folgende Maßnahmen als zielführend angesehen:

- Das Einhalten der sogenannten AHA-Regeln (Abstand-Hygiene-Alltagsmasken)

- Reiserückkehrer sollten das Testergebnis abwarten, bevor wieder am öffentlichen Leben teilgenommen wird

- Meldepflicht beim örtlichen Gesundheitsamt einhalten, wenn die Einreise aus einem Risikogebiet erfolgte

Voraussichtlich Ende August soll die Corona-Teststrecke in Betrieb genommen werden. Die Teststrecke soll Anfang der kommenden Woche in Deggendorf (Nähe Eisstadion) aufgebaut werden.


0 Kommentare