02.01.2020, 14:20 Uhr

Geburtenboom in Deggendorf 132 Kinder mehr als im Vorjahr kamen zur Welt!

Das erste Baby im Jahr 2020 heißt Mathilda

DEGGENDORF. Dass Mathilda es gut meint mit ihren Eltern, hat sie schon vor der Geburt gezeigt: Familie Stangl durfte noch Silvester feiern, bevor sie sich auf den Weg ins DONAUISAR Klinikum Deggendorf machten – und das obwohl der letzte Tag des Jahres Mathildas errechneter Geburtstermin war. Die Eltern kamen gegen halb acht ins Krankenhaus, und um 11:08 Uhr erblickte Mathilda Katharina als erstes Kind des Jahres 2020 im Deggendorfer Klinikum das Licht der Welt. Bei der Namensgebung blieben die Eltern Susanne und Christian Stangl ihrer Linie treu: Auch der Vorname des dritten Kindes beginnt mit M, nach Magda-lena und Moritz, die sich sichtlich über ihr neues Geschwisterchen freuen. Mit ihnen wohnt sie künftig in Kirchberg im Wald. Übrigens kamen auch alle Kinder in der Mittagszeit zur Welt.

Von Seiten des Klinikums gratulierten Oberärztin Maribel Calero-Gracia, Schwester Carina Jahrstorfer und Hebamme Erika Burmeister. Sie hatten allerdings nicht viel Zeit, da in den ersten Tagen des neuen Jahres Hochbetrieb in den Kreißsälen herrscht. Vielleicht setzt sich damit ein Trend des letzten Jahres fort. In 2019 sind 132 Kinder mehr auf die Welt gekommen als im Jahr 2018. Die Gesamtzahl betrug in 2019 1853 Geburten, in 2018 kamen 1721 Kinder auf die Welt. Das Team der Geburtshilfe unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Walther Kuhn und Fachbereichsleiterin Dr. Johanna Nordgauer freut sich sehr über diesen großen Vertrauensbeweis für das DONAUISAR Klinikum Deggendorf und wünscht allen Kindern ein gesundes und glückliches Aufwachsen.


0 Kommentare