27.04.2018, 09:11 Uhr

Einblick Tag der offenen Tür und Maibaumaufstellen in der Seniorenresidenz

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Einen „Tag der offenen Tür“ gepaart mit dem jährlichen „Maibaum aufstellen“ wird es am 1. Mai von 10 bis 16 Uhr in der Seniorenresidenz Sankt Benediktus in Bodenmais geben.

BODENMAIS Der neue Heimtrakt ist seit einigen Wochen in Betrieb, aber schon wieder voll belegt, so dass Heimleiterin Claudia Bauer und Geschäftsführer Heinz Greger sehr zufrieden sein können. Und ebenso die Bewohner des Heims, denn in der Seniorenresidenz Sankt Benediktus werden sie bestens betreut und umsorgt.

Um den Bodenmaiserinnen und Bodenmaisern, aber auch den älteren Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung das Bodenmaiser Seniorenheim so richtig vorstellen zu können, steht das Haus am Tag des Maibaumaufstellens allen Besuchern offen.

Um ca. 10 Uhr soll der Maibaum vor der Seniorenresidenz aufgestellt werden, umrahmt von der Musik des Franz Begerl und vor allem unterstützt vom Trachtenverein „D´Rißlocher“, die wieder Tänze aufführen und die Veranstaltung schon allein wegen der schönen Trachtenkleidung zu einem Ereignis werden lassen.

Ab 11 Uhr kann im Seniorenheim auch zu Mittag gegessen werden, die Küche ist sehr gut, das kann man bei Terminen im Heim immer wieder nur bestätigen. Am 01. Mai wird eine Sau gegrillt, und dann gibt es Sau am Spieß, Sau-Semmeln usw. Dazu kredenzt die Küche des Seniorenheims Krautsalat. Natürlich kommt auch der Durst nicht zu kurz, es wird nicht nur Bier, sondern es werden auch nichtalkoholische Getränke angeboten.

Am Nachmittag kann man es sich bei Kaffee und Kuchen im Haus oder an Biertischen im Garten des Heims gemütlich machen und dann bestens gestärkt die Seniorenresidenz besichtigen und/oder verschiedene Angebote wahrnehmen. Z. B. gibt eine geschulte Ernährungsberaterin Tipps für gesundes, seniorengerechtes Essen, die Firma Zimmermann stellt unterschiedliche Hilfsmittel vor, die Optikfirma Steffi Graf bietet Hör- und Sehtests an und von Michaela Herziger von der Marien-Apotheke kann man diverse Messungen an sich vornehmen lassen.

Die Seniorenresidenz wird an einem eigenen Stand Selbstgebasteltes anbieten, der Erlös dieses Verkaufs kommt wiederum den Bewohnerinnen und Bewohnern des Heims zugute.

Claudia Bauer und ihr Team bieten Hausführungen durch die Seniorenresidenz an, so dass sich die Besucher selbst ein Bild von der Situation der Heimbewohner machen können und dadurch auch Hemmschwellen abgebaut werden. Am 30. April entscheidet die Heimleitung, ob die Veranstaltung im Freien stattfindet oder im Haus.


0 Kommentare