16.04.2018, 10:14 Uhr

Kleiner Pieks, große Wirkung Impfinformationen am Gesundheitsamt Regen

Dr. Carolin Müller bei einer Impfberatung (Foto: Wagner/Landkreis Regen)Dr. Carolin Müller bei einer Impfberatung (Foto: Wagner/Landkreis Regen)

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) und die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) initiieren vom 23. bis 29. April die fünfte Bayerische Impfwoche. Das Gesundheitsamt Regen bietet in dieser Zeit eine telefonische Impfsprechstunde an.

REGEN Das diesjährige Thema ist „Impfen rund um die junge Familie“. Dies beinhaltet neben den vorbereitenden Impfungen der Eltern vor der Schwangerschaft sowie den Impfungen der Schwangeren selbst auch die Impfung der Kontaktpersonen des Neugeborenen, also Geschwister, Großeltern, Freunde sowie medizinisches Personal. Hintergrund ist, dass vermeintliche Kinderkrankheiten, wie zum Beispiel Masern oder Keuchhusten, mittlerweile vermehrt im Erwachsenenalter auftreten und somit infektiöse Angehörige eine potentielle Gefahr für das noch nicht geimpfte Neugeborene darstellen. Auch die Tatsache, dass gerade junge gesunde Erwachsene selten zum Arzt gehen und damit einer Impfberatung nur schwer zugängig sind, hat die Initiatoren dazu veranlasst, hier den Schwerpunkt der diesjährigen Impfwoche zu setzen. Das Gesundheitsamt ist unter der Telefonnummer 09921/601420 zu erreichen.


0 Kommentare