15.12.2017, 10:19 Uhr

Ärmel hoch gegen Blutkrebs! Typisierungsaktion zur Jugend-Landkreismeisterschaft in Zwiesel

(Foto: Stiftung Aktion Knochenmarkspend)(Foto: Stiftung Aktion Knochenmarkspend)

Dominik (7), leidenschaftlicher Fußballer und großer Fan der Münchner Löwen, ist dank eines Stammzellspenders gesund geworden. Jetzt werben er und seine Familie weiter für neue Lebensretter!

ZWIESEL Vom Mittwoch, 27. bis 30. Dezember findet in der Dreifachturnhalle der Realschule Zwiesel eine Typisierungsaktion parallel zur Jugend-Landkreismeisterschaft 2017 statt. Die Spenderregistrierung ist der Start der Kooperation zwischen dem Bayerischen Fußballverband, der Stiftung AKB und den lokalen Sportvereinen.

Alle 45 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die Diagnose, an Leukämie erkrankt zu sein. Neun von zehn Patienten können mithilfe einer Stammzellspende behandelt werden. Für jeden zehnten Betroffenen aber steht heute noch kein passender Spender parat.

Dominik aus Mörnsheim litt unter MDS – einer schweren Erkrankung des Knochenmarks. Für die Eltern von Dominik waren die letzten Jahre eine Katastrophe: Erst wurde bei ihrem Sohn Autoimmunthrombozytopenie diagnostiziert, Anfang 2015 kam mit einer neuen Diagnose der nächste Schock. MDS – das Myelodysplastische Syndrom. Typisch für die Erkrankung ist, dass das Knochenmark nicht mehr in der Lage ist, vollständig funktionstüchtige Blutzellen zu bilden. Besonders tückisch: Nicht selten folgt auf MDS eine akute Leukämie.

Nur weil für Dominik ein passender Stammzellspender bereitstand, ist er heute gesund. Darum verbinden seine Familie und er ihre Leidenschaft für den Fußball mit dem Wunsch, auch anderen helfen zu können, wieder gesund zu werden. Bei den Turnieren des Bayerischen Fußballverbands wirbt er um neue Stammzellspender.

An folgenden Terminen kann sich jeder Gesunde zwischen 17 und 45 Jahren als Stammzellspender registrieren:

Mittwoch bis Samstag, 27. bis 30. Dezember, bei der Jugend-Landkreismeisterschaft Zwiesel 2017, Dreifachturnhalle der Realschule Zwiesel, jeweils ab 11 Uhr.


0 Kommentare