20.12.2020, 14:00 Uhr

PädCare-Aktion war mega-erfolgreich 8.000 Kuscheltiere für Kinder in 19 Kliniken

Kevin Hartung vom gemeinnützigen Verein PädCare Altötting ist überwältigt von der Aktion 2020. Foto: privatKevin Hartung vom gemeinnützigen Verein PädCare Altötting ist überwältigt von der Aktion 2020. Foto: privat

Statt 80 Kuscheltiere für 2 Kliniken waren es am Ende 8.000 Kuscheltiere für 19 Kliniken

Altötting. Die medizinische Versorgung und stationäre Behandlung von Kindern kindgerechter gestalten - das ist das Ziel des gemeinnützigen Verein PädCare in Altötting. Mit der Weihnachtsaktion „Kuscheltiere für die Kinder der Kinderstation“ soll Kindern im Krankenhaus an Heiligabend eine kleine Freude gemacht werden.

Geplant war, 80 Kuscheltiere von Sigikid an die Kinderstationen der München Klinik Schwabing und des InnKlinikum Altötting zu spenden. Die Stofftiere wurden durch Spenden finanziert.

Im November erhielt der Verein dann unerwartet eine gigantische Sachspende in Form von 8.000 Stoffpuppen und Kissen der Kultfiguren aus dem Disney Film „Die Eiskönigin“ von der Flüchtlingshilfe Erding e.V.. Durch die Presse waren sie auf die Weihnachtsaktion aufmerksam geworden und beteiligten sich spontan mit der großzügigen Sachspende. „Wir helfen mittlerweile nicht mehr nur Flüchtlingen, sondern jedem bedürftigem Menschen. Es freut mich deshalb sehr, PädCare mit der Sachspende dabei zu unterstützen Kindern im Krankenhaus eine Freude zu machen,“ so Sabrina Tarantik, Geschäftsführerin Flüchtlingshilfe Erding e.V.

Dass die gewaltige Spende überhaupt angenommen werden konnte, verdankt PädCare den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Logistik & Technik des Malteser Hilfsdienst Taufkirchen. Sie übernahmen den Transport der 11 Paletten beladen mit circa 380 Kartons mit einem LKW. Bei der Beladung unterstützte zudem die Bundeswehr mit einem Gabelstapler, da sich das Lager der Flüchtlingshilfe auf einem Bundeswehrgelände in Erding befindet. Zur Lagerung stellte ein Landwirt aus Taufkirchen bei München dankenswerterweise eine geeignete Fläche kostenlos zur Verfügung.

„Sofern es uns möglich ist, helfen wir immer gerne wo logistische und/oder handwerkliche Hilfe benötigt wird!“ - Sebastian Fegg, Leiter Logistik & Technik, Malteser Hilfsdienst Taufkirchen e.V.

Bereits im Vorfeld wurden Kinderkliniken und Kinderstationen deutschlandweit kontaktiert. Fast alle Anfragen wurden dankend angenommen, sodass innerhalb kürzester Zeit alle Kuscheltiere verplant waren. Viele der Kliniken begründeten ihren hohen Bedarf an den Stoffartikeln unter anderem mit der Corona-Pandemie. Gerade jetzt, wo Besuche im Krankenhaus nur eingeschränkt oder gar nicht möglich sind, brauche man Alternativen.

Aus zwei Kinderstationen, die beschenkt werden sollten, wurden so 19 Kliniken und aus 80 Kuscheltieren wurden 8.000. Die gespendete Stückzahl richtete sich an den jeweiligen Bedarf der Kliniken. Die Anzahl reichte von 100 bis 1.000 Stück.

„Der Spendenmarathon stellte uns vom Anfang bis zum Ende immer wieder vor große Herausforderungen. Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir zusammen mit den vielen Unterstützern etwas vermeintlich Unmögliches

ermöglichen konnten!“ so Kevin Hartung, 1. Vorsitzender PädCare e.V.. Die ehrenamtlichen Mitglieder von PädCare legten im Zeitraum vom 5.11. bis 11.12.2020 mehr als 4.000 Kilometer lautlos und klimafreundlich mit einem Kia e-Soul zurück. Das Elektroauto wurde von Auto Hemmerle GmbH in Kooperation mit dem Giesinger Bräu zur Verfügung gestellt.

Die Kuscheltiere werden in den Kliniken eingesetzt, um Kindern während ihrer medizinischen Versorgung und stationären Behandlung Mut zu machen, Trost zu spenden und Freude zu schenken. Es versteht sich von selbst, dass die Kinder das Stofftier behalten und mit nach Hause nehmen dürfen.

Der Verein hat aktuell 10 aktiv ehrenamtlich tätige Mitglieder - zu finden im Web (www.paedcare.de) sowie in den sozialen Medien Instagram, Facebook und Twitter (@paedcare).

PädCare e.V.

Vinzenz-von-Paul-Str. 12

84503Altötting

Tel.:0170/4027549

E-Mail:info@paedcare.de

Web:www.paedcare.de