09.12.2020, 08:33 Uhr

Vegane Hausmannskost Deftig schlemmen geht auch ohne Tierleid


Katharina Derichs, ihr Mann und zwei Kinder, ernähren sich seit Anfang 2017 vegan - jetzt veröffentlicht die Tarsdorferin ihr erstes veganes Kochbuch

Tarsdorf (OÖ). „Kurz vor Ostern 2017 habe ich entschieden, dass meine Familie jetzt mal für ein, zwei Wochen nur vegan einkaufen und essen wird“, erinnert sich Katharina Derichs, geboren 1988 in Oberbayern und jetzt im österreichischen Tarsdorf daheim. Wie sie auf diese Idee kam? „Wir haben früher gern tierische Produkte gegessen, aber unser Denken hat sich in den letzten Jahren, vor allem durch die Geburten unserer Kinder sehr verändert. Bedingt durch die Geburten in Geburtshaus und Zuhause, unser kindergartenfreies und geplant schulfreies Leben hatten wir immer mehr Kontakt zu Veganern und Vegetariern.“

„Innerhalb weniger Wochen stellten wir komplett vom Alles-Esser zu vegan um, “ schon vor diesem veganen Selbstversuch wusste sie, dass sie danach nicht mehr zurück kann zum Konsum von Tieren und tierischen Produkten.

„Wenn man es geschafft hat und sich vegan ernährt, dann ist es wie ein großes Aufatmen. Man ist vollkommen losgelöst und befreit. Es macht auch etwas auf seelischer Ebene mit einem, was sich schwer beschreiben lässt. Das Schuldgefühl verabschiedet sich.“

Die Liebe zum Kochen und Backen wurde noch stärker und da Katharinas Mann auch ein Fotografie-Kleinunternehmen führt, entstand die Idee, ihre leckeren Rezepte zusammen mit seinen professionellen Food-Fotos hinaus in die Welt zu schicken.

Unter esgehtauchohne.com gibt sie seit ihrem Umstieg anderen Tipps: „Ich möchte zeigen, wie einfach es ist, Altbekanntes zu veganisieren und so völlig tierleidfrei zu genießen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, zu zeigen, wie köstlich und vielseitig die vegane Küche ist, dass man auf nichts wirklich verzichten muss und auch tierleidfrei schlemmen kann.“

Dank ihrer eigenen Erfahrung und Beschäftigung mit veganer Ernährung ist sie davon überzeugt, dass auch Kinder, Schwangere und stillende Mamis sich 100% pflanzlich ernähren können.

Ende November hat Katharina Derichs nun ihr erstes veganes Kochbuch „Deftiges – Band 1“ im Eigenverlag veröffentlicht - mit Rezepten für vegane Hausmannskost aus der Region.

Die Rezepte reichen von Frühstück über Brunch, Brotzeit, Suppen und Salate bis zu Abendessen mit Familie und Freunden. Auch dem Grillen und sogar Fastfood hat sie ein eigenes Kapitel gewidmet. Zu den Rezepten gibt es perfekte Fotos der Speisen, die auch Nicht-Veganern beim Durchblättern Lust aufs Nachkochen machen.

Katharinas veganes Kochbuch ist über epubli.de, bei Amazon sowie im stationären Buchhandel erhältlich. Mehr Infos über die Autorin, das Buch und weitere Rezepte gibt es unter www.esgehtauchohne.com