27.10.2020, 09:00 Uhr

Tests und Quarantäne verordnet Corona-Fälle an zwei Schulen im Landkreis Altötting

Das Personal am Testzentrum am Hallenbad in Neuötting hat alle Hände voll zu tun. Foto: LattaDas Personal am Testzentrum am Hallenbad in Neuötting hat alle Hände voll zu tun. Foto: Latta

Zwei positive Fälle an Schulen - 217 Personen als Kontaktpersonen der Kategorie I ermittelt

Tüßling/Altötting. Am Montagnachmittag, 26. Oktober, meldete das Landratsamt Altötting einen Corona-Fall an Maria-Ward-Grundschule Heiligenstatt - dort sind 52 Personen in Quarantäne. Und eine Corona-positive Lehrkraft an der FOS Altötting - dort mussten 165 Personen in Quarantäne geschickt werden.

Eine Schülerin der Maria-Ward-Grundschule wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Insgesamt wurden 49 Schülerinnen und Schüler sowie 2 Lehrkräfte und eine Erzieherin als Kontaktperson der Kategorie I ermittelt. Diese Kontaktpersonen, für die die häusliche Absonderung angeordnet wurde, wurden noch am Montag im Testzentrum am Hallenbad abgestrichen.

Eine Lehrkraft der FOS Altötting wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Insgesamt wurden 165 Personen als Kontaktperson der Kategorie I ermittelt. Diese Personen, die sich bereits in häuslicher Quarantäne befinden, werden am Mittwoch im Testzentrum am Hallenbad abgestrichen.