22.02.2020, 12:01 Uhr

Verdienter Ruhestand Schwangerenberatung in Burghausen gut etabliert

Familienreferentin Doris Graf bedankt sich bei Margarete Leitner und begrüßt Monika Miedl im Team.Foto: AubergerFamilienreferentin Doris Graf bedankt sich bei Margarete Leitner und begrüßt Monika Miedl im Team.Foto: Auberger

Langjährige Beraterin übergibt vertrauensvolle Aufgabe

Burghausen. 52 Beratungsgespräche hat Margarete Leitner von der Schwangerenberatung DONUM VITAE in Bayern e.V. 2019 in Burghausen geführt. Wenn sie auf ihre gesamte Beraterinnen-Karriere zurück blickt, sind es unzählbar viele: „Wenn heute die Kinder der Frauen in die Beratung kommen, die ich zu Beginn meiner Beratungstätigkeit in Burghausen auf ihrem Weg begleitet habe, dann weiß ich, dass ich nun in den verdienten Ruhestand gehen darf“, freut sich Margarete Leitner. Ihre vertrauensvolle Aufgabe übergibt die frisch gebackene Rentnerin in erfahrene und wertschätzende Hände: Monika Miedl übernimmt die Schwangerenberatung zwei Mal im Monat im Haus der Familie. Seit 16 Jahren ist Miedl bereits in Waldkraiburg tätig und wird sich nun auch den Fragen und Sorgen der Schwangeren und werdenden Väter in Burghausen annehmen. „Die Schwangerenberatung ist eine sehr vertrauensvolle Aufgabe, wir arbeiten ergebnisoffen und sind allparteilich – für das Kind und für die Frau“, so Miedl. Die Lebenslagen der Frauen sind extrem verschieden: von finanziellen Notlagen, einem schwierigen sozialen Umfeld bis zu Teenager-Schwangerschaften und Schwangerschaften Ü40. Auch die Themen Sexualpädagogik und Verhütung spielen eine Rolle in der Beratung.

Daneben stellt die Konfliktberatung ca. 20% der Beratungstätigkeit dar. Hier holen sich Frauen Rat, die noch nicht wissen, ob sie ihr Baby behalten wollen oder nicht. In den ersten 12 Wochen ist ein Schwangerschaftsabbruch legal – das Beratungsgespräch ist hierzu gesetzlich verpflichtend und unterliegt der Schweigepflicht.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die individuelle finanzielle Beratung. Hier verschafft Miedl den Eltern einen Durchblick im Dschungel aus Elterngeld, Elternzeit, Wohngeld, Kinderzuschlag, Stiftungsgelder und Fonds.

„Die Schwangerenberatung ist ein essentielles Angebot im Haus der Familie“, so Familienreferentin Doris Graf, die sich bei Frau Leitner für die vielen Jahre der Beratungstätigkeit bedankt und DONUM VITAE e.V. mit einer Spende über 500€ unterstützt.

Beratungstermine werden über das Programmheft des Hauses der Familie bekannt gegeben. Der nächste Beratungstermin ist unter 08631 / 13 055 für den 27. Februar zu vereinbaren.


0 Kommentare