01.09.2019, 11:21 Uhr

Großer Erfolg 1. Sommerfest der Neonatologie im KKH Altötting

(Foto: Mike Schmitzer)(Foto: Mike Schmitzer)

Etwa 25 Familien feierten mit

ALTÖTTING. „Wir haben die schweren Phasen gemeinsam überwunden und sind zu einer Gemeinschaft geworden“, freute sich Dr. Stefan Vlaho, Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin beim 1. Sommerfest der Neonatologie. Mehr als 90 Personen, davon etwa 25 Familien, deren Kinder in der Neonatologie der Kreiskliniken Altötting-Burghausen behandelt wurden, waren gekommen, um so ihren Dank und ihre Verbundenheit mit den Ärzten und dem Pflegepersonal auszudrücken. Das Sommerfest am Mittwoch, 28. August, im Krankenhausgarten geht auf eine Initiative der Kinderkrankenschwestern Susen Braun, Helga Kolbinger und Jenny Bittern zurück. „Die Kinder, die teilweise eine lange Zeit bei uns im Haus verbringen mussten, sind uns ans Herz gewachsen und wir wollen an ihrer weiteren Entwicklung teilhaben“, erklärt Susen Braun. Das gemütliche Sommerfest sollte aber auch einen Erfahrungsaustausch zwischen Eltern, deren Kinder noch mitten in der Krankheitsphase stecken ermöglichen mit jenen, die diese bereits überwunden haben. Ausgelassen feierten die Besucher bei strahlendem Sonnenschein, kühlen Getränken, Eis und Kuchen. Zahlreiche Sponsoren trugen zum Erfolg des 1. Sommerfests der Neonatologie bei, wofür sich Chefarzt Dr. Vlaho und sein Team ausdrücklich bedanken. Einen besonderen Dank richtete Dr. Vlaho an die vielen Familien, die ihr Vertrauen in die Kreiskliniken Altötting-Burghausen gesetzt haben. „Unser Auftrag ist, die Menschen vom Säugling bis zum Senior gesundheitlich bestens zu betreuen“, so Dr. Vlaho. Und er kündigte an, dass das Sommerfest auf jeden Fall eine Fortsetzung finden werde.


0 Kommentare