03.05.2019, 10:12 Uhr

Höher und schwerer BRK-Maibaum stellt Diebe vor Probleme

Geschafft: Der neue Maibaum des BRK-Seniorenhauses am Schloss in Tüßling steht. (Foto: BRK Altötting)Geschafft: Der neue Maibaum des BRK-Seniorenhauses am Schloss in Tüßling steht. (Foto: BRK Altötting)

Acht Mann wurden benötigt, um den Baum zu bewegen

TÜßLING. Wie jedes Jahr machten sich auch diesmal „„de Buam vom Bauwong a da oidn Bahn“ dran, den Maibaum des BRK-Seniorenhauses in Tüßling zu stehlen. Doch diesmal standen sie wortwörtlich vor einem größeren Problem. Denn der alte Maibaum war in die Jahre gekommen und in sehr schlechtem Zustand. Tobias Seemann, Mitglied vom Bauwongstammtisch, spendierte deshalb einen neuen Baum aus seinem eigenen Wald, der aber stolze 10 Meter misst!

So hatten die Buam vom Bauwong diesmal etwas mehr zu schwitzen: Acht Mann wurden benötigt und es dauerte rund 45 Minuten bis der Maibaum stand. Dafür fiel aber auch die Auslöse höher aus als sonst – 10 Kästen Bier musste das BRK-Seniorenhaus am Schloss ausgeben, damit die Buam den Maibaum rausrückten.

Zweiter Bürgermeister Helmut Wittich und BRK-Direktor Josef Jung waren sichtlich erleichtert als der Baum sicher stand. Die neue Einrichtungsleiterin des Seniorenhauses Christine Völkel zeigte sich sehr erfreut darüber, dass im Tüßlinger Haus nun der größte BRK-Maibaum des Landkreises steht.


0 Kommentare