06.11.2018, 09:59 Uhr

Lebensrettend 445 Mitarbeiter von Wacker Burghausen haben Blut gespendet

Blutspendeaktion Gewinner, v.l. Hr. Dr. Jürgen Commeßmann, Hr. Michael Nawara, Hr. Thomas Stephan, Fr. Maria Wurm, Hr. Josef Jung, Gesundheitsdienst, LP25, Werk Burghausen (Foto: Georg Willmerdinger)Blutspendeaktion Gewinner, v.l. Hr. Dr. Jürgen Commeßmann, Hr. Michael Nawara, Hr. Thomas Stephan, Fr. Maria Wurm, Hr. Josef Jung, Gesundheitsdienst, LP25, Werk Burghausen (Foto: Georg Willmerdinger)

Zahlreiche Mitarbeiter beteiligten sich im März 2018 an der Blutspendeaktion des Bayerischen Roten Kreuzes im Werk Burghausen der Wacker Chemie AG. Insgesamt 445 Wackerianer spendeten gut 220 Liter Blut, das den Krankenhäusern im Landkreis zu Gute kommt.

BURGHAUSEN. Josef Jung (r.), Leiter des BRK Altötting, sowie BRK-Mitarbeiter Michael Nawara (2.v.l.) besuchten kürzlich das Gesundheitszentrum im Werk, um sich im Rahmen einer kleinen Veranstaltung für den Einsatz der Wackerianer zu bedanken. Gemeinsam mit Dr. Jürgen Commeßmann (l.), Leiter Gesundheitsdienst, sowie Maria Wurm (2.v.r.), Medizinische Fachangestellte, übergaben sie die Preise aus der Verlosung der letzten Blutspendeaktion. Stephan Thomas (Mitte) freute sich über den zweiten Preis, ein Digital-Radio. Der erste Preis, ein Samsung Galaxy Tablet, ging an Wackerianer Erwin Eisensamer, der am Fototermin leider nicht teilnehmen konnte.

Die nächste Blutspendeaktion bei WACKER findet von 19. bis 20. November 2018 im Belegschaftshaus statt.


0 Kommentare