24.10.2018, 12:18 Uhr

Lebensretter werden Blutspendetermine im November

(Foto: BSD des BRK, Guido Rehme)(Foto: BSD des BRK, Guido Rehme)

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr

LANDKREIS ALTÖTTING. Aufgrund der geringen Haltbarkeit der Blutpräparate von lediglich 42 Tagen ist das Thema Blutspende jedoch immer akut.

Der November bietet allen Lebensrettern im Freistaat erneut zahlreiche Möglichkeiten, Großartiges zu leisten und die Versorgung von schwer kranken sowie verletzten Mitmenschen mit einer guten Tat zu sichern.

Alle Termine und Informationen, auch zu allen Urlaubsregionen mit Sperrzeiten, sind stets aktuell unter der kostenlosen Hotline des Blutspendedienstes 0800 11 949 11 zwischen 7.30 und 18 Uhr oder unter www.blutspendedienst.com im Internet abrufbar.

Hier die aktuellen Möglichkeiten zur Blutspende im Landkreis Altötting:

in Burghausen am Donnerstag, 8. November, und Freitag, 9. November, jeweils von 16 bis 20 Uhr, Pfarrzentrum St. Konrad;

in Burgkirchen am Montag, 26. November, von 16 bis 20 Uhr, Bürgerzentrum.

Wer Blut spenden kann:

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Ein Erstspender sollte nicht älter als 64 Jahre sein. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens 56 spendefreien Tagen liegen. Zur Blutspende mitzubringen ist unbedingt ein amtlicher Lichtbildausweis wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein (jeweils das Original) und der Blutspendeausweis. Bei Erstspendern genügt ein amtlicher Lichtbildausweis.


0 Kommentare