16.12.2020, 12:57 Uhr

Klinikum Freising Neue Besucherregelungen

Im Klinikum versucht man alles, um Besuchsrechte aufrecht zu erhalten.  Foto: arIm Klinikum versucht man alles, um Besuchsrechte aufrecht zu erhalten. Foto: ar

Ab Donnerstag, 17.Dezember, dürfen Besucher das Klinikum ausschließlich mit einer FFP-2-Maske betreten und diese während des gesamten Aufenthalts nicht abnehmen.

Ortsmarke. Ab dem 17.Dezember gelten im Freisinger Klinikum neue Besucherregeln, eine davon ist generelle Maskenpflicht auf dem gesamten Klinikgelände, also innen und auch außen. Besucher müssen diese Maske selbst mitbringen.

Basierend auf der laufenden Bewertung der Abläufe und des aktuellen Infektionsgeschehens durch den Corona-Krisenstab (Klinikumsleitung, Hygiene und Intensivstation sowie Pressestelle) wurde damit beschlossen, den Besuch stationärer Patienten – bei strengen Hygieneauflagen – bis auf Weiteres zu gestatten.

Es freut die Verantwortlichen sehr, dass sie weiterhin ihren Patienten und ihren Familien und Angehörigen etwas gemeinsame Zeit ermöglichen können. Dies ist vor allem dem professionellen Verhalten der Mitarbeiter bei der Umsetzung der Hygienevorgaben sowie dem disziplinierten Verhalten der Patienten und Besucher zu verdanken. Umso mehr gilt der Appell, hier nicht nachlässig zu werden.

Dazu gehört auch, die zusätzlichen Regelungen (FFP-2-Maske; Maskenpflicht auf dem Gelände) strikt zu beachten.

Sollte sich die Lage in den kommenden Tagen und Wochen weiter verschärfen, müssten selbstverständlich die Regelungen angepasst werden — im schlimmsten Falle bis hin zur Sperrung des Klinikums für Besucher.


0 Kommentare