27.10.2020, 18:52 Uhr

7-Tage-Inzidenz Corona: Landkreis Freising jetzt bei 108,10

Nach „internen Berechnungen des Gesundheitsamtes Freising“ liegt der Wert aktuell bei 108,10 heißt es in der Pressemitteilung. Die Bürger sollen sich an „Warnstufe Dunkelrot“ halten.  Foto: 123rfNach „internen Berechnungen des Gesundheitsamtes Freising“ liegt der Wert aktuell bei 108,10 heißt es in der Pressemitteilung. Die Bürger sollen sich an „Warnstufe Dunkelrot“ halten. Foto: 123rf

Mit einem sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen über das Wochenende hat die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Landkreis Freising den Wert von 100 überschritten.

Landkreis. Auch in Freising gilt die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung: Der Inzidenzwert entspricht zwar der erst kürzlich eingeführten Stufe Dunkelrot der „Corona-Ampel“. Dennoch gilt diese Stufe erst, wenn der Landkreis auch in der entsprechenden Liste des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege aufgeführt wird (www.stmgp.bayern.de). Die Stufe gilt am Folgetag der Nennung.

Da der Landkreis Freising derzeit noch auf Liste mit der 7-Tage-Inzidenz ab 50 geführt wird, gelten derzeit die entsprechenden Regelungen. Dennoch hält das Landratsamt alle Bürgerinnen und Bürger an, sich bereits an die Maßnahmen der Warnstufe Dunkelrot zu halten. Die Differenz der Zahl des Landkreises Freising zu den Werten des LGL und des RKI beruht auf den unterschiedlichen Aktualisierungszeiten der Institute.

Grundsätzlich gelten die Beschränkungen, die auch bei einer 7-Tage-Inzidenz größer 50 gelten:

• Private Feiern und Kontakte werden auf max. fünf Personen oder zwei Haushalte begrenzt

• Sperrstunde, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen sowie Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 22 Uhr

• Maskenpflicht, wo immer Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen: z.B. auf den im Landkreis festgelegten stark frequentierten öffentlichen Plätzen, öffentliche Gebäude, Schulen, Veranstaltungen (auch für Zuschauer bei sportlichen Veranstaltungen)

Ergänzend und abweichend davon gilt darüber hinaus ab einem Inzidenzwert ab 100:

• Der Teilnehmerkreis von Veranstaltungen, Tagungen, Kongressen und Messen sowie von kulturellen Veranstaltungen ist auf maximal 50 Personen beschränkt.

• Im Rahmen von Sportveranstaltungen ist die Anzahl der Zuschauer auf maximal 50 Personen beschränkt.

• Die Sperrstunde gilt für die Zeit von 21 Uhr bis 6 Uhr.

„Wir müssen jetzt unbedingt gegensteuern, um die Kurve wieder abzuflachen und einschneidendere Maßnahmen im Landkreis Freising zu verhindern. Das kann uns nur gemeinsam gelingen“, sagt Landrat Helmut Petz.

Seit dem 29. Februar 2020 sind im Landkreis Freising insgesamt 1.701 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 48 Menschen an oder mit dem Virus verstorben.


0 Kommentare